psg

NeyWatch: Kein Neymar mehr für Barcelona

NeyWatch: Kein Neymar mehr für Barcelona

Fotokredit: David Ramos / Getty Willkommen bei NeyWatch, einer Serie, in der wir die täglichen, oft widersprüchlichen Aktualisierungen der heißesten Geschichte des Sommers nachholen. Es war die beste Zeit, und jetzt ist es die schlechteste Zeit.

Edinson Cavani ist ein Held

Edinson Cavani ist ein Held

Bildnachweis: Christophe Ena/Getty Vielleicht haben wir das alles falsch betrachtet. Vielleicht Edinson Cavani – der einst weltbeste Stürmer, der jetzt in seinem eigenen privaten Fegefeuer gefangen zu sein scheint, in dem er seine intelligenten Bewegungen und kraftvollen Läufe nach Belieben durchbrechen kann, nur um ihn mit dem Anschein von Selbstvertrauen und Können und Gelassenheit im Stich zu lassen gerade als er versucht, den Ball ins Netz zu werfen - ist nicht die lächerliche Figur, als die er oft dargestellt wird, und auch nicht besonders erbärmlich.

PSG entlässt Thomas Tuchel, könnte uns vor Mauricio Pochettino retten, der tatsächlich arbeitet

PSG entlässt Thomas Tuchel, könnte uns vor Mauricio Pochettino retten, der tatsächlich arbeitet

Thomas Tuchel wurde von PSG gefeuert, obwohl er in zwei Spielzeiten zwei Meistertitel gewonnen hatte. Wenn Sie die Leistungen von Thomas Tuchel mit PSG darlegen, aber den Teamnamen entfernen, würde selbst der lässigste Fußballfan denken, er sei eine Art belichickische Legende.

NeyWatch: Egal, vielleicht kann sich PSG Neymar doch nicht leisten

NeyWatch: Egal, vielleicht kann sich PSG Neymar doch nicht leisten

Bildnachweis: Laurence Griffiths/Getty Willkommen bei NeyWatch, einer Serie, in der wir die täglichen, oft widersprüchlichen Updates zur heißesten Geschichte des Sommers nachholen. Gute Nachrichten PSG-Fans: Nach dem Gewicht der Wahrscheinlichkeit, dass Neymar am Ende Barcelona verlässt Paris Saint-Germain ist von "hm, zweifelhaft" über "whoa, das könnte echt sein" zu "heilige Scheiße, es wird passieren!" zu „naja, eigentlich vielleicht nicht“ zu „oh scheiss, der Deal ist definitiv tot!“ zu, zuletzt „Fuck man, wer weiß das schon“, die neuesten Berichte zu diesem Thema deuten darauf hin, dass das Pendel wieder ausgeschlagen ist zu „ja, alles deutet darauf hin, dass er nach Paris geht.

Wie Bayerns Schüttelfrost und Barças alte Köpfe den Weg zu den letzten vier führten

Wie Bayerns Schüttelfrost und Barças alte Köpfe den Weg zu den letzten vier führten

Wir haben jetzt das mit vier Stars besetzte Finale der Champions League, bei dem Bayern München, Barcelona, ​​Real Madrid und Juventus einen Schuss abgeben, um den Pokal mit den großen Ohren zu gewinnen. Schauen wir uns an, wie wir hierher gekommen sind.

Betrügerische Clowns PSG hatte einen schockierend unbetrügerischen Sommer

Betrügerische Clowns PSG hatte einen schockierend unbetrügerischen Sommer

Nach einem Sommer voller Gerüchte und Flüstern ist der Gewinner des Neymar-Gewinnspiels sein aktueller und zukünftiger Verein. Paris Saint-Germain, der mutige, vom Ölstaat unterstützte Außenseiter, wehrte die Ouvertüren von Barcelona und Real Madrid bis zum Tod ab und feierte Neymars anhaltenden Aufenthalt in Frankreich erst, als die Transferfrist am Montag abgelaufen war.

Basaksehir- und PSG-Spieler gehen vom Feld, nachdem der Beamte des Rassenschwindels beschuldigt wurde [Update]

Basaksehir- und PSG-Spieler gehen vom Feld, nachdem der Beamte des Rassenschwindels beschuldigt wurde [Update]

Spieler von PSG und Basaksehir verließen das Spielfeld, nachdem ein Schiedsrichter angeblich einen rassistischen Bogen gegen Basaksehirs Co-Trainer benutzt hatte. In einer atemberaubenden Szene auf der größten Fußballbühne gingen Spieler von PSG und Basaksehir in der ersten Halbzeit im Parc de Princes vom Feld, nachdem ein Co-Trainer von Basaksehir, der frühere Spieler Pierre Webo, den vierten Offiziellen beschuldigt hatte, ihn das N-Wort zu nennen.

Die PSG-Spieler David Luiz und Edinson Cavani sind besorgt darüber, nach Terroranschlägen nach Paris zurückzukehren [Aktualisiert]

Die PSG-Spieler David Luiz und Edinson Cavani sind besorgt darüber, nach Terroranschlägen nach Paris zurückzukehren [Aktualisiert]

Für viele Spieler der Flaggschiff-Fußballmannschaft der französischen Hauptstadt, Paris Saint-Germain, wurden die Terroranschläge der vergangenen Woche aus der Ferne betrachtet, da sie anderswo im internationalen Dienst waren. Jetzt, da es kurz vor der Rückkehr steht, haben mindestens zwei Spieler öffentlich ihre Vorsicht zum Ausdruck gebracht.

Französische Medien rufen Experten für Körpersprache hinzu, um Ronaldos geheime Absichten zu erkennen

Französische Medien rufen Experten für Körpersprache hinzu, um Ronaldos geheime Absichten zu erkennen

Alle paar Jahre brodeln die europäischen Medien über die Zukunft von Cristiano Ronaldo. Wir befinden uns jetzt mitten in einer weiteren schäumenden Periode, und vielleicht, weil sein Abgang diesmal tatsächlich unmittelbar bevorsteht, unternehmen die Zeitungen absurde Anstrengungen, um nach Hinweisen zu suchen.

Clown-Ass PSG erneut in Europa verlegen Dank Cristiano Ronaldo

Clown-Ass PSG erneut in Europa verlegen Dank Cristiano Ronaldo

Fotokredit: Gonzalo Arroyo Moreno / Getty Wie im letzten Jahr hat Paris Saint-Germain ein großes Unentschieden in der Champions League gegen einen der Giganten Spaniens bestritten. Auch wie im letzten Jahr dominierten sie lange Strecken des Spiels und hätten wahrscheinlich gewinnen sollen.

Barcelona, ​​Real Madrid und PSG stehen in einem Drei-Wege-Konflikt um Neymars Zukunft

Barcelona, ​​Real Madrid und PSG stehen in einem Drei-Wege-Konflikt um Neymars Zukunft

Der erste Clásico der Saison findet erst Ende Oktober statt, aber Real Madrid und Barcelona befinden sich derzeit in einem Kampf mit viel höheren Einsätzen als jedes andere Spiel. Nach Gerüchten und Berichten im Sommer, die den Stürmer von Paris Saint-Germain, Neymar, mit einer Rückkehr nach Barcelona in Verbindung bringen, ist Real Madrid Berichten zufolge in den Kampf um die Dienste des Brasilianers geraten.

Gefallener Stürmer Edinson Cavani verkrampft sich aus einem Tor

Gefallener Stürmer Edinson Cavani verkrampft sich aus einem Tor

Edinson Cavani war einst einer der furchterregendsten Stürmer Europas, der dank seiner Dominanz der Serie A für Napoli auf der ganzen Welt begehrt ist. Er hatte alles: einen langen, schlaksigen Körper, um mit der Stirn in Tore zu nicken, einen schrägen Schritt, der ihn viel schneller über das Spielfeld und auf die Bälle katapultierte, als man es von einem Mann seiner Größe erwarten würde, ein seidiges Ballgefühl und eine Leichtigkeit Füße anzuhalten und an den Verteidigern vorbei zu stunten, bevor er den Ball aus jedem Winkel in die obere Ecke des Netzes kickt, und vor allem: die Hartnäckigkeit und das Selbstvertrauen, zu wissen, wo immer der Ball war, er würde ihn erreichen und ein Tor erzielen.

Die äußerst teure PR-Kampagne des sklaven- und terrorismusunterstützenden Landes ist noch lange nicht vorbei

Die äußerst teure PR-Kampagne des sklaven- und terrorismusunterstützenden Landes ist noch lange nicht vorbei

Fotokredit: Aurelien Meunier / Getty Qatar ist ein winziges, obszön wohlhabendes Land / USA

Neymar und Cavanis Ego-Clash in der Mitte des Spiels bringen etwas Drama in die PSG

Neymar und Cavanis Ego-Clash in der Mitte des Spiels bringen etwas Drama in die PSG

Fotokredit: Mike Hewitt / Getty Der wahrscheinlich erstaunlichste Teil der welthistorischen Angriffslinie Messi-Suárez-Neymar in Barcelona - noch mehr als alle Tricks und Flicks sowie Vorlagen und Tore - war, wie gut alle drei miteinander auskamen. Die MSN-Ära wurde durch die echte Freundschaft, Selbstlosigkeit und Priorisierung der Einheit der drei Superstars gegenüber dem Individuum definiert.

Kylian Mbappé ist die Zukunft und die Zukunft ist jetzt

Kylian Mbappé ist die Zukunft und die Zukunft ist jetzt

Kylian Mbappé ist schneller als der Wind, erzielt mehr Tore als jeder andere außer dem Mann, den sie Gott nennen, gewinnt unzählige Titel für Verein und Land und ist bereits einer der drei oder vier besten Spieler der Welt. Und dennoch ist die schwierigste Tatsache, sich Gedanken zu machen, dass der Typ erst 20 Jahre alt ist.

Neymar ist der Retter PSG nicht mehr wollen

Neymar ist der Retter PSG nicht mehr wollen

Neymars heißer, schwerer, aber letztendlich nicht vollendeter Flirt mit Barcelona während des Transferfensters dieses Sommers brachte Paris Saint-Germain in eine bizarre Position: Der Verein würde seinen größten Star behalten - den zweitbesten Spieler der Welt, die beste Hoffnung, das Team zu fahren zum Ruhm der Champions League - und doch wäre es absolut miserabel. Sobald sich das Fenster schloss, drehte sich die ganze Intrige der PSG-Saison darum, zu sehen, wie es aussah, als das unglückliche Paar versuchte, es für die Trophäen herauszustecken.

Neymar erzielt im ersten Rückspiel mit PSG den Gewinner der akrobatischen Nachspielzeit und feiert kaum

Neymar erzielt im ersten Rückspiel mit PSG den Gewinner der akrobatischen Nachspielzeit und feiert kaum

Das Ligue-1-Spiel am Samstag zwischen Paris Saint-Germain und Straßburg brachte den verärgerten brasilianischen Flügelspieler Neymar zum ersten Mal seit seinem kurzen Wechsel nach Barcelona in die PSG-Startaufstellung. Während es der gesamten Regulierung bedurfte, um das Spiel auf greifbare Weise zu beeinflussen, war Neymar in der Lage, seine Rückkehr mit einem späten Overhead-Tor in der Nachspielzeit zu unterbrechen, um seinem Team den späten Sieg zu bescheren.

Juventus-Mittelfeldspieler Emre Can sagt, der Verein habe falsche Versprechungen gemacht, und jetzt ist er sauer

Juventus-Mittelfeldspieler Emre Can sagt, der Verein habe falsche Versprechungen gemacht, und jetzt ist er sauer

Wenn Sie sich bei einem Job mit irgendeiner Art von oberem Management befassen, können Sie es am klügsten schriftlich erhalten, unabhängig davon, was es ist. Das ist die schwierige Lektion, die Juventus-Mittelfeldspieler Emre Can diese Woche gelernt hat: Der deutsche Nationalspieler behauptete, ihm sei erst letzte Woche ein Platz in der Champions League seines Vereins versprochen worden, nur damit Juventus Brass ihn aus dem 22-Mann-Kader ausschließen konnte.

Unsere Neymar Transfer Uhr ist vorerst beendet

Unsere Neymar Transfer Uhr ist vorerst beendet

Der Kampf um Neymars Zukunft ist vorerst unterbrochen, da der brasilianische Flügelspieler nach mehreren Berichten in Paris Saint-Germain bleiben wird, weil der französische Klub keine Einigung mit Barcelona erzielen konnte. Während eine Sammlung von Namen des katalanischen Klubs angeboten wurde, um ihren brasilianischen Star wieder in den Kader zu holen, waren Nelson Semedo und Ousman Dembele die Spieler, an denen die Pariser am meisten interessiert waren.

Die brasilianische Polizei empfiehlt, Neymar nicht wegen Vergewaltigung anzuklagen

Die brasilianische Polizei empfiehlt, Neymar nicht wegen Vergewaltigung anzuklagen

Die brasilianische Polizei hat ihre Ermittlungen wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung gegen den Pariser Saint-Germain-Star Neymar eingestellt und empfiehlt den Staatsanwälten, wegen fehlender Beweise keine Anklage gegen ihn zu erheben. Die Staatsanwaltschaft hat laut AFP 15 Tage Zeit, um „den Fall zu bewerten“.

Language