disappearance

Studie zeigt, dass die ersten 72 Stunden entscheidend sind, um festzustellen, ob der Fall einer vermissten Person viral wird

Studie zeigt, dass die ersten 72 Stunden entscheidend sind, um festzustellen, ob der Fall einer vermissten Person viral wird

NEWARK, NJ – Laut einer neuen Studie, die am Montag von Forschern der Rutgers University veröffentlicht wurde, sind die ersten 72 Stunden, nachdem eine Person als vermisst gemeldet wurde, entscheidend dafür, ob ihr Fall viral wird oder nicht. „Unsere Studie ergab, dass, wenn ein Fall einer vermissten Person in den ersten drei Tagen der Untersuchung nicht die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zieht, die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass ihre Geschichte jemals behandelt wird“, sagte der Forscher David Stuart, der erklärte, dass eine statistische Analyse der Schlüsseldaten Sets zeigten, dass 80 % der hochkarätigen Fälle von vermissten Personen innerhalb der ersten 24 Stunden landesweite Schlagzeilen machten.

Warten Sie, war das ein Melania Trump-Look-Alike?

Warten Sie, war das ein Melania Trump-Look-Alike?

First Lady Melania Trump kommt am 7. Mai 2018 im Rosengarten des Weißen Hauses in Washington, DC an

Language