Die erste Weltraumblume blühte vor Jahrzehnten, nicht diese Woche

Diese Woche war voller Unterricht. Lektion Eins: Vertraue niemals einem Astronauten. Lektion Zwei: Jeder liebt Blumen. Lektion Drei: Wir haben viele Pflanzen im Weltraum gezüchtet .

August 2011: Kosmonaut Sergei Volkov besucht seine Werke auf der Raumstation. Bildnachweis: NASA

Die ersten Zinnien aus dem Veggie-Experiment auf der Internationalen Raumstation blühten am Wochenende, begeisterten uns mit ihrer Schönheit und begeisterten das Internet für die Gartenarbeit unter den Sternen. Aber wir haben einen Fehler gemacht: Wir vertrauten dem Weltraumgärtner Scott Kelly, als er fröhlich ausrief, es sei die erste Blume, die im Weltraum blüht.

Das oben abgebildete orangefarbene Vergnügen war die erste Blume seines Astronauten, die blühte , aber es war kaum die erste Blume, die im Weltraum wuchs. Wir sind aufgeregt, wenn wir es zupfen und zur Kuppel bringen, um zum ersten Mal Sonnenlicht zu sehen. Wir sympathisieren voll und ganz mit Kellys Stolz und Freude, dass seine Orangenblüte trotz Ertrinken, Schimmel und strengen Verfahren überlebt hat, die einfach nicht funktionierten, bis er sie außer Kraft setzte . Wir verzeihen ein bisschen weniger, dass die NASA seine Behauptung einholt und bestätigt - aber hey, es ist normalerweise ihre Aufgabe, Astronauten zu vertrauen.

2003: Blühende Pflanzen im Weltraum über ein Jahrzehnt vor den Zinnien, und diese Erbsenpflanze ist nicht einmal die erste! Mea culpa. Bildnachweis: NASA

Aber es war nicht die erste Blume, die im Weltraum blühte. Es war nicht einmal die erste Blume, die im amerikanischen Raumfahrtprogramm blühte. Es war die erste Zinnie, die fotogenste Blüte und die erste Blume, die aus dem Veggie-Versuchsaufbau hervorging , aber ohne diese Qualifikationsmerkmale waren die meisten Schlagzeilen, die Sie über Weltraumblumen gelesen haben - einschließlich unserer eigenen - falsch. Es tut uns leid und wir fühlen uns sehr, sehr schlecht über den Fehler. Als Silberstreifen ist dies die perfekte Ausrede, um in eine kurze Geschichte der schönen Pflanzen einzutauchen, die weit über unserem Planeten geblüht haben.

Winter 1997: Der Ukrainer Leonid Kadenyuk mit Brassica Rapa-Pflanzen, die 16 Tage an Bord des Space Shuttles gezüchtet wurden. Bildnachweis: NASA

Noch vor drei Jahren hat eine Blume im Weltraum geblüht. Der NASA-Astronaut Don Pettit baute 2012 Pflanzen als persönliches Experiment an, darunter eine Blogging-Zucchini und eine blühende Sonnenblume. „Ich bin gekeimt, in diese Welt gestoßen, ohne dass mich jemand befragt hat“, schrieb die Zucchini mit Hilfe des Astronauten Pettit. Ich bin Zucchini - und ich bin im Weltraum. “

Februar 2012: Weltraum-Zucchini schwebt zwischen ihren Häusern am Fenster und in der Dunkelheit der Besatzungslichter. Bildnachweis: NASA

An dem Tag, an dem es blühte, war Pettit gierig auf seinen botanischen Freund. Die Zucchini erzählt :

Pettit nahm die Zucchiniblume vor die Kamera, um am Valentinstag einen Videoanruf in beide Richtungen zu tätigen. Er pflückte die Blüte und schloss sie in einem Atlas, versiegelte sie mit Kapton-Klebeband und versprach, sie zurückzubringen.

März 2012: Auch die Weltraum-Zucchini blüht auf! Bildnachweis: NASA

Die Zucchini hatte eine letzte Überraschung für ihre Crew auf Lager und zeigte trockenen Verstand, warum sie für ein Experiment von Samen zu Samen völlig ungeeignet war:

2.-4. Juni 2012: Sonnenblume blüht auf der Raumstation. Bildnachweis: NASA / Don Pettit

Da die Pflanzen ein persönliches Experiment waren, wurden sie nicht sterilisiert. Dies führte dazu, dass fröhliche Sonnenblumen es fast nicht schafften, wie von Space Zucchini aufgezeichnet (mit korrigierten Tippfehlern):

Juni 2012: Der Astronaut Don Pettit schnüffelt an der Blüte seines persönlichen Experiments, um Sonnenblumen auf der Raumstation zu züchten. Bildnachweis: NASA

Die Behandlung funktionierte und führte dazu, dass Weltraum-Zucchini im nächsten Monat zuerst Fotos veröffentlichte und später am 24. Juni 2012 berichtete, dass Sonnenblumen ein aufregendes neues Lebensstadium erreichten:

21. Juni 2012: Der Astronaut Don Pettit schnüffelt an seiner ersten blühenden Sonnenblume. Bildnachweis: NASA / Don Pettit

Aber das war auch nicht die allererste Weltraumblume, die blühte. Im September 1993 schickten Gärtner der NASA gekeimte Arabidopsis thaliana für eine zehntägige Mission (STS-51) mit dem Space Shuttle in die Umlaufbahn. Die Blüten knospten und blühten, sodass Wissenschaftler die Formen während des Wachstums vergleichen, die Lebensfähigkeit der Pollen beurteilen und etwaige Veränderungen der reifen Pflanzen bewerten konnten. Sie schickten immer wieder dieselbe Pflanzenfamilie nach oben und führten 2001 sogar ein vollständiges Wachstumsexperiment von Samen zu Samen durch (mit Blumen, aber ohne malerische Blüten).

2001: Arabidopsis thaliana am Ende des Lebens blüht, ist aber nicht gerade hübsch. Bildnachweis: Universität von Wisconsin-Madison

Aber diese spindeldürren kleinen Unkräuter waren immer noch nicht die ersten Weltraumblumen. In dieser Hinsicht war die Sowjetunion, wie es häufig bei obskuren Aufzeichnungen über die Raumfahrt der Fall ist, führend. Die sowjetischen Kosmonauten Viktor Patsayev und Vladislav Volkov wurden 1971 auf Saljut 1, einer der ersten Raumstationen, als erste Weltraumgärtner für ihre zarte Pflege von Flachspflanzen ausgezeichnet. Das Paar war das erste, das über die psychologischen Vorteile der Gartenarbeit schrieb. Patsayev neckte: „Das sind unsere Haustiere.“ Wolkow war noch offener und erklärte: "Sie sind unsere Liebe."

September 1996: Der Astronaut Shannon Lucid bewundert das Sprießen von Weizen auf Mir. Bildnachweis: NASA

Spätere Besatzungen auf Saljut 6 experimentierten mit verschiedenen Pflanzen und Bewässerungssystemen. Eine Crew war so verliebt in ihre Zwiebeln, dass sie ihre bodengebundene Botanikerin Galina Nechitailo wiederholt befragte, ob sie wirklich die gesamte Ernte brauchte. „Behalte die vier besten Zwiebeln für das Experiment und verwende den Rest, wie du willst“, gab sie schließlich nach und führte den Kosmonauten Alexander Ivanchenkov dazu, schamlos zuzugeben: „Danke, ich habe danach gesucht“, bevor er sie aß. Dennoch konnten sie die schwer fassbare Erfolgsgeschichte von Samen zu Samen nicht ganz durchziehen.

März 2003: Wie bringt man eine Pflanze zum Wachsen? Indem Sie ihm Hintergrundfotos von anderen Pflanzen geben, um ihn zu ermutigen! Bildnachweis: NASA

Es war nicht die Schuld der Kosmonauten, dass die Pflanzen nicht gedeihen konnten. Es war die Raumstation. Saljut 6 konnte die Luft aller unerwarteten ausgasenden Verunreinigungen nicht schrubben und ihr Wachstum hemmen . Auf der neuen Raumstation Salyut 7 errichteten sie 1982 drei neuartige Gewächshäuser, eines mit einem antibakteriellen Luftfilter. Der Kosmonaut Valentin Lebedev gab zu, denselben Überwässerungsgewohnheiten der gegenwärtigen Astronauten zum Opfer gefallen zu sein . "Ich gieße die Pflanzen regelmäßig, glücklich", schrieb er. „Ich verwöhne sie; Ich bin zu großzügig mit Wasser. "

Mai 2010: Astronaut TJ Creamer überprüft Pflanzen auf der Raumstation. Bildnachweis: NASA

Im August wurde sein Tagebuch fröhlich, als sich sein übermäßiger Genuss auszahlt. "Hurra! Eine Schote ist geplatzt: Sie hat Samen verschüttet! “ er feierte. Lebedev brachte eine Charge Arabidopsis dazu, Samen in Mikrogravitation zu züchten, zu gedeihen, zu blühen und zu produzieren. Er war der erste Gärtner, der einen Samen erfolgreich durch Keimung zu einer Pflanze züchtete, die wieder Samen produzierte. Wir haben keine Fotos, um seinen Erfolg zu dokumentieren, aber nach zehn Jahren des Scheiterns waren Lebedevs Brunnenkresse die ersten Pflanzen, die über drei Jahrzehnte vor Scott Kellys Erklärung im Weltraum blühten.

März 2003: Ein Erbsenspross auf der Raumstation. Bildnachweis: NASA

Nach ihrem historischen Sieg traf der Aufschwung der Sowjetunion, erfahrene Weltraumgärtner zu werden, eine Reihe von Stolpersteinen mit verlorenen Modulen und abgestürzten Rückholschiffen. Die Gewächshäuser auf Mir waren ein technologischer Rückschritt, eher politisch als wissenschaftlich interessant. Aber zu diesem Zeitpunkt begann die internationale Zusammenarbeit. Amerikanische Astronauten und jetzt russische Kosmonauten züchteten Pflanzen zu Samen und säten sie für die ersten Ernten mit mehreren Generationen.

Die Astronautin Peggy Wilson untersucht das Wachstum von Weltraum-Sojabohnen. Bildnachweis: NASA

Bald wechselten sie von Weizen zu Blattgemüse, um anstelle eines Brotlaibs einen Gartensalat anzubauen. Die Astronauten wurden geschickter und stritten sich mit ihren terrestrischen Botanikern darüber, wie sie ihre Pflanzen am besten pflegen können. Bald hatten sie eine Ernte von grünem Brassica rapa. Die NASA hat ihre Weltraumgärtnerin Peggy Whitson nie zum Knabbern auf dem Feldsenf freigegeben, aber ihre Hand schleicht sich in ein Foto von Kosmonauten, die die Früchte ihrer Arbeit genießen.

November 2013: Sonnenblumenknospe. Bildnachweis: NASA

Konsequent zeigten Astronauten überraschend starke emotionale Bindungen an ihre Pflanzen. Zeit mit den Pflanzen zu verbringen war keine lästige Pflicht; Es war eine Belohnung. Zurück zur Blogging-Zucchini erfahren wir, dass Astronauten mit ihrem grünen Blatt sogar bereit waren, die unangenehmen Aufgaben für einige Zeit zu übernehmen. "Ich werde sehr beliebt", schrieb die Zucchini über Pettit . "Ich hörte einen sagen, dass er die HEPA-Filter für meinen Gärtner staubsaugen würde, wenn er fünf Minuten mit seiner Nase in meiner Nähe haben könnte."

August 2010: Der Astronaut Kjell Lindgren zeigt den roten Römersalat „Outredgeous“, bevor er mit seinen Kollegen aus der Raumstation daran kaut. Bildnachweis: NASA TV

Diese positiven moralischen Impulse wurden immer wieder mit jedem kleinen Hauch von Grün festgestellt, der in der Schwerelosigkeit spross. Obwohl die früheste Forschung von der Botanik getrieben wurde, dienen die heutigen Experimente auch dazu, die psychologischen Auswirkungen zu untersuchen, die die Gartenarbeit im Orbit auf Astronauten hat. "Je weiter und länger Menschen von der Erde entfernt sind, desto größer ist die Notwendigkeit, Pflanzen für Lebensmittel, Atmosphärenrecycling und psychologische Vorteile anbauen zu können", sagte Gioia Massa, Leiterin des Veggie-Wissenschaftsteams, in einer Pressemitteilung der NASA .

June 2007: Cosmonaut Fyodor Yurchikhin might have the tiniest crush on his sprouting garlic. Image credit: NASA

If we’re going to send humans to explore deep space, to go beyond the Moon and out to Mars, we’re going to need to keep training space-gardeners. “I don’t see future space crews leaving the Earth for long durations without having the ability to grow their own food,” explains engineer Shane Topham inanother NASA press statement. “The knowledge that we are gaining is enabling us to extend our exploration and future colonization of space.”

March 2003: Water droplets get intense in microgravity. Image credit: NASA

So here’s to the field mustard, the rockcress, the flax, the sunflowers, the lettuce , and yes, the zinnias, too. May you grow strong, little plants, prosper and flourish. Reproduce and be eaten by our astronauts . Pave the way for us to explore the stars.

Artist’s concept of vegetable gardening on Mars. Image credit: NASA

[NASA | Letters to Earth | Planta | Advances in Space Research | Advances in Space Research | Trends in Plant Science | Air & Space | Skylab - Embryo Development in Space | ESA (video) | NASA Mir Science | ISS Research 2000-2008]

Top image: The first space zinnias. Credit: NASA/Scott Kelly. Thank you to our lovely commentors MoriartiMariachi and SciNews, who politely yet firmly taught us about a gap in our history of space gardening. Correction: We listed the zinnia as the first edible bloom. As Bingley Joe points out , pea flowers and the rest are also tasty. Sigh...

Contact the author at [email protected] or follow her at @MikaMcKinnon.

Suggested posts

Künstliche Intelligenz hat ein Musikvideo gedreht und die Ergebnisse werden Ihre Augen zum Schmelzen bringen

Künstliche Intelligenz hat ein Musikvideo gedreht und die Ergebnisse werden Ihre Augen zum Schmelzen bringen

Auch wenn Sie sich nicht für den eigentlichen Song interessieren, ist das Musikvideo zu Hardcore Anal Hydrogens Track Jean-Pierre ein visuelles Fest, das einige der jüngsten Durchbrüche in der künstlich-intelligenten Bildverarbeitung nutzt, die schnell von der Entstehung von Albträumen zu einer Revolutionierung des Weges übergegangen sind Es werden moderne visuelle Effekte erstellt. Die Prozesse hinter den Kulissen, mit denen dieses Musikvideo erstellt wurde, sind ebenso faszinierend wie seine visuellen Effekte. Daher teilte Hardcore Anal Hydrogen eine lange Aufschlüsselung aller verwendeten Tools, einschließlich KI-Software wie Deep Dream, mit. Neuronale Stilübertragung, bei der künstlerische Stile von anderen Stücken kopiert werden können, und Optischer Fluss, der nahtlose Übergänge zwischen den verarbeiteten Rahmen erzeugt.

So arbeiten iPhone und Mac nahtlos zusammen

So arbeiten iPhone und Mac nahtlos zusammen

Apple hat definitiv die Tendenz, dass seine Geräte gut miteinander funktionieren, bevor Ablenkungen wie Android oder Windows in Betracht gezogen werden. Im Laufe der Jahre haben iPhone und Mac ein starkes Verständnis aufgebaut. Sie werden vielleicht nicht wissen, auf wie viele verschiedene Arten sie nahtlos zusammenarbeiten können - hier ist, was Sie wissen müssen.

Related posts

Diese nicht lizenzierten christlichen Nintendo-Spiele sind zurück ... auf Kickstarter

Diese nicht lizenzierten christlichen Nintendo-Spiele sind zurück ... auf Kickstarter

Im Inneren des NES befand sich ein speziell entwickelter Chip, und über Nintendo lizenzierte Spiele enthielten den entsprechenden Schlüssel, um Hacker-Publisher davon abzuhalten, Spiele von geringer Qualität für die Konsole zu entwickeln. Wisdom Tree war eines der ersten Unternehmen, das diese Sicherheitsmaßnahme umging, und nutzte seinen beispiellosen Vorteil für einen Zweck: um verrückte Spiele zum Thema Bibel zu entwickeln.

CEO von Amerikas zweitgrößter Kleinanzeigen-Website wegen Zuhälterei verhaftet

CEO von Amerikas zweitgrößter Kleinanzeigen-Website wegen Zuhälterei verhaftet

Foto: AP Carl Ferrer, der CEO der Kleinanzeigen-Website Backpage.com, wurde wegen Menschenhandels verhaftet, zu denen Zuhälterei, Zuhälterei eines Minderjährigen und Verschwörung zur Zuhälterei gehören, teilten die Behörden am Donnerstag mit.

Diese KI kann neue Feuerstein-Cartoons automatisch animieren

Diese KI kann neue Feuerstein-Cartoons automatisch animieren

The Flintstones, ein Cartoon über das Leben in der Steinzeit, hat gerade The Jetsons übertroffen, ein Cartoon über das Leben in ferner Zukunft, wenn es um technologische Innovation geht. Forscher haben erfolgreich künstliche Intelligenz trainiert, um neue Clips der prähistorischen Zeichentrickserie zu erstellen, die nur auf zufälligen Textbeschreibungen des Geschehens in einer Szene basieren.

Samsung weiß immer noch nicht, was Note 7 zum Boom gebracht hat

Samsung weiß immer noch nicht, was Note 7 zum Boom gebracht hat

Foto: AP Nach weiteren Berichten, wonach die Telefone beim Aufladen in Brand geraten, hat Samsung das Galaxy Note 7 vor zwei Wochen endgültig aus dem Elend gerissen. Aber 2.

MORE COOL STUFF

„Dancing With the Stars“-Fans lieben die Richter der Show, Roast-Moderatorin Tyra Banks

„Dancing With the Stars“-Fans lieben die Richter der Show, Roast-Moderatorin Tyra Banks

"Dancing With the Stars"-Zuschauer haben sich noch nicht aufgewärmt, um Gastgeber Tyra Banks zu zeigen. Sie wurde im Kommentarbereich eines Anerkennungsbeitrags geröstet.

"Keine Zeit zu sterben"-Star Daniel Craig bedauert diesen "undankbaren" Kommentar, den er über das Spielen von James Bond gemacht hat

"Keine Zeit zu sterben"-Star Daniel Craig bedauert diesen "undankbaren" Kommentar, den er über das Spielen von James Bond gemacht hat

Nach den Dreharbeiten zu "Spectre" sagte Daniel Craig einige schlechte Dinge darüber, jemals wieder James Bond zu spielen. Der 'No Time To Die'-Star bereut es nun.

"Nine Perfect Strangers": Was war mit Carmels Auge los?

"Nine Perfect Strangers": Was war mit Carmels Auge los?

Carmels Storyline zu „Nine Perfect Strangers“ nahm eine schockierende Wendung. Aber eine Sache, über die sich die Zuschauer gewundert haben, ist ihr Auge.

„Sexualerziehung“: Fans sind schockiert, dass die Schauspieler von Adam und Mr. Groff im wirklichen Leben nicht verwandt sind

„Sexualerziehung“: Fans sind schockiert, dass die Schauspieler von Adam und Mr. Groff im wirklichen Leben nicht verwandt sind

Staffel 3 von "Sex Education" kehrt zu Netflix zurück. Fans fragen sich, ob Alistair Petrie (Mr. Groff) und Connor Swindells (Adam) im wirklichen Leben verwandt sind.

So ändern Sie Ihren Namen auf Facebook

So ändern Sie Ihren Namen auf Facebook

Möchten Sie Ihren Namen auf Facebook ändern? Das geht ganz einfach in wenigen einfachen Schritten.

7.000 Schritte sind die neuen 10.000 Schritte

7.000 Schritte sind die neuen 10.000 Schritte

Wenn Sie dieses willkürliche Tagesziel von 10.000 Schritten immer verfehlen, haben wir gute Neuigkeiten. Ihre Gesundheit kann ebenso profitieren, wenn Sie weniger Schritte machen.

Warum können Sie in New Jersey nicht Ihr eigenes Gas pumpen?

Warum können Sie in New Jersey nicht Ihr eigenes Gas pumpen?

Der Garden State ist der einzige Staat in den USA, in dem es illegal ist, eigenes Benzin zu tanken. Was gibt?

Ihre Chancen, im Herbst einen Hirschaufstieg zu treffen

Ihre Chancen, im Herbst einen Hirschaufstieg zu treffen

Autofahren in der Dämmerung und bei Vollmond tut Ihnen übrigens auch keinen Gefallen.

Megan Thee Stallion schließt sich mit Nike zusammen, um der "Hot Girl Coach" für alle zu sein

Megan Thee Stallion schließt sich mit Nike zusammen, um der "Hot Girl Coach" für alle zu sein

"Ich teile meine Fitness-Geschichte, um Sie wissen zu lassen, dass Sport das ist, was Sie wollen", schrieb Megan Thee Stallion neben einem Instagram-Video, in dem sie ihre neue Zusammenarbeit am Donnerstag ankündigte

Janelle Monáe veröffentlicht neues Lied „Say Her Name“, um gegen die Brutalität der Polizei gegen schwarze Frauen zu protestieren

Janelle Monáe veröffentlicht neues Lied „Say Her Name“, um gegen die Brutalität der Polizei gegen schwarze Frauen zu protestieren

Die Sängerin hat sich mit dem African American Policy Forum und anderen Entertainern zusammengetan, um eine Hymne zu komponieren, die 61 schwarze Frauen und Mädchen ehrt, die von Strafverfolgungsbehörden getötet wurden

Heather Locklear feiert den 60. Geburtstag ihres Verlobten Chris Heisser mit einem Rückblick-Foto: "My Love"

Heather Locklear feiert den 60. Geburtstag ihres Verlobten Chris Heisser mit einem Rückblick-Foto: "My Love"

Heather Locklear feiert den 60. Geburtstag des Verlobten und Highschool-Schatz Chris Heisser mit einem Rückblick-Foto

Notfall! Schauspieler Tim Donnelly mit 77 Jahren tot

Notfall! Schauspieler Tim Donnelly mit 77 Jahren tot

Tim Donnelly starb Berichten zufolge am Freitag in seinem Haus in New Mexico an den Folgen einer Operation

M2M Tag 53: Mein Gesicht glätten

M2M Tag 53: Mein Gesicht glätten

Dieser Beitrag ist Teil von Month to Master, einem 12-monatigen beschleunigten Lernprojekt. Für Dezember ist es mein Ziel, ein realistisches Selbstporträt nur mit Bleistift und Papier zu zeichnen.

Serverlose Vorteile für Startups

Serverlose Vorteile für Startups

Ich hatte ein großartiges Gespräch mit einem Kumpel von mir, der einen neuen Dienst auf den Markt bringt, und obwohl er kein Techniker ist, kam er auf mich zu und fragte nach Serverless und ob dies einen tatsächlichen Einfluss auf sein Startup haben könnte. Ich war natürlich sehr begeistert von dem Thema und fuhr fort, alle Vorteile der serverlosen Technologie aufzulisten und wie dezentrale Technologie die Branche revolutioniert hat, und so weiter.

Branchenanwendungsfälle von Jenkins

Branchenanwendungsfälle von Jenkins

Was ist Jenkins? Jenkins – ein Open-Source-Automatisierungsserver, der es Entwicklern auf der ganzen Welt ermöglicht, ihre Software zuverlässig zu erstellen, zu testen und bereitzustellen. Warum Jenkins? Jenkins ist aufgrund der folgenden Funktionen in den meisten Branchen weit verbreitet: Continuous Integration und Continuous Delivery: Als erweiterbarer Automatisierungsserver kann Jenkins als einfacher CI-Server verwendet oder in den Continuous Delivery-Hub für jedes Projekt verwandelt werden.

Was ist MongoDB? | Branchenanwendungsfälle von MongoDB

Was ist MongoDB? | Branchenanwendungsfälle von MongoDB

Was ist MongoDB? MongoDB ist eine Open-Source-Dokumentendatenbank und führende NoSQL-Datenbank. MongoDB ist in C++ geschrieben.

Language