China führt neue Anti-Monopol-Regeln ein, die darauf abzielen, Big Tech zu zügeln

Laut Reuters hat China am Sonntag neue Anti-Monopol-Protokolle veröffentlicht, die darauf abzielen, gegen die Technologiegiganten des Landes vorzugehen . Die Richtlinien, mit denen die ursprünglich im November veröffentlichten Gesetzesentwürfe fertiggestellt werden, sollen laut Chinas staatlicher Marktregulierungsbehörde „monopolistische Verhaltensweisen in der Plattformwirtschaft stoppen und einen fairen Wettbewerb auf dem Markt schützen“.

Diese Regeln würden Chinas führenden Technologiegiganten wie der Alibaba Group und Tencent Holdings verbieten, sich auf eine Vielzahl langjähriger Praktiken auf dem Markt einzulassen. Einige davon sind laut Reuters, Händler zu zwingen, unter den größten Internetanbietern des Landes zu wählen, technologische Innovationen zu hemmen, den Markt mithilfe von Daten und Algorithmen zu manipulieren und Preisabsprachen zu treffen.

Solche Praktiken sind angesichts der unkomplizierten Herangehensweise der Regierung an die Geschäftsseite des Internets lange Zeit unkontrolliert geblieben, wurden jedoch in den letzten Monaten einer genaueren Prüfung unterzogen. Die chinesischen Regulierungsbehörden haben im Dezember eine kartellrechtliche Untersuchung der Alibaba Group wegen der angeblichen wettbewerbswidrigen Praktiken des E-Commerce-Riesen eingeleitet .

Bisher war es jedoch ein harter Kampf. In einer Frage und Antwort, die zusammen mit den neuen Protokollen veröffentlicht wurde, stellte die chinesische Marktregulierungsbehörde fest, dass sie Schwierigkeiten hatte, Vorschriften und umfassende Reformen durchzusetzen.

"Das Verhalten ist verborgener, die Verwendung von Daten, Algorithmen, Plattformregeln usw. erschwert es, Monopolvereinbarungen zu ermitteln und zu bestimmen", heißt es laut Reuters.

Aber diese Richtlinien scheinen sicherlich ein vielversprechender erster Schritt zu sein, um das Problem anzugehen .

[ Reuters ]

Suggested posts

Berichten zufolge haben Cops aus Minneapolis Google-Standortdaten verwendet, um George Floyd-Demonstranten aufzuspüren

Berichten zufolge haben Cops aus Minneapolis Google-Standortdaten verwendet, um George Floyd-Demonstranten aufzuspüren

Laut einem TechCrunch-Wochenendbericht verwendeten die Strafverfolgungsbehörden von Minneapolis die Standortdaten von Google, um Verdächtige aufzuspüren, denen vorgeworfen wird, bei Protesten gegen die Ermordung von George Floyd durch die Polizei im vergangenen Mai Gewalt angestiftet zu haben. Nach dem Tod von Floyd, einem Schwarzen, brachen internationale Proteste gegen die Brutalität der Polizei aus getötet von einem weißen Polizisten, der sich auf seinen Hals kniete, um ihn zurückzuhalten, nachdem er auf einen Bericht über gefälschte 20 Dollar reagiert hatte.

Sonntags-Comics: Du bist eingestellt!

Sonntags-Comics: Du bist eingestellt!

Hallo! Es ist Zeit für Kotakus Sunday Comics, Ihre wöchentliche Zusammenfassung der besten Webcomics. Die Bilder werden vergrößert, wenn Sie auf das Lupensymbol klicken.

Related posts

Wie man Puppy Bowl XVII ohne Kabel streamen kann

Wie man Puppy Bowl XVII ohne Kabel streamen kann

Ein früherer Puppy Bowl-Anwärter in New York City. Ein wichtiges Ereignis findet heute statt.

FTC: Wir wissen, dass Sie aufgeregt sind, aber bitte veröffentlichen Sie das Foto Ihrer Covid-19-Impfkarte nicht

FTC: Wir wissen, dass Sie aufgeregt sind, aber bitte veröffentlichen Sie das Foto Ihrer Covid-19-Impfkarte nicht

Ein Mitarbeiter des Gesundheitswesens zeigt am 16. Dezember 2020 im Portland Veterans Affairs Medical Center in Portland, Oregon, eine COVID-19-Impfstoffkarte. Ich weiß nicht alles über Sie, aber ich habe in meinen Social-Media-Feeds einige Fotos von Impfkarten von Freunden gesehen.

Tage nach der Blockierung von Facebook hat die Militärregierung von Myanmar jetzt Instagram und Twitter blockiert

Tage nach der Blockierung von Facebook hat die Militärregierung von Myanmar jetzt Instagram und Twitter blockiert

Demonstranten halten während einer Demonstration gegen den Militärputsch in Yangon am 6. Februar 2021 Plakate. Myanmars neue, vom Militär geführte Regierung hat Instagram und Twitter im Land blockiert, um den Widerstand der Bürger gegen den Staatsstreich zu unterdrücken, den sie Anfang dieser Woche durchgeführt hatten und der den Militärputsch verdrängte demokratisch gewählte Regierung des Landes.

Die FDA entfernt den Zungenstimulator, den Sie tagsüber verwenden, um Schnarchen und Schlafapnoe zu reduzieren

Die FDA entfernt den Zungenstimulator, den Sie tagsüber verwenden, um Schnarchen und Schlafapnoe zu reduzieren

Derzeit gibt es auf dem Markt nicht viele Optionen, um Menschen, die schnarchen, dabei zu helfen, ihr Leiden oder das Leiden von Personen, die in Hörweite stecken, zu lindern. Aber ein neues Gerät von der U. genehmigt.

Language