Ansteckende Krebsstämme können häufiger auftreten als gedacht

Die jüngste Entdeckung einer neuen Form von ansteckendem Krebs bei tasmanischen Teufeln - die zweite, die die Art befällt - legt nahe, dass wir noch viel über die Ausbreitung von Krebs lernen müssen. Es deutet auch darauf hin, dass übertragbarer Krebs häufiger vorkommt als bisher angenommen.

Bisher haben Wissenschaftler nur drei Stämme natürlich vorkommender übertragbarer Krebsarten beobachtet, von denen Hunde, Muscheln und tasmanische Teufel betroffen sind. Im Gegensatz zu „konventionelleren“ Formen der Krankheit breiten sich diese Krebsarten durch den Transfer lebender Krebszellen zwischen Individuen aus.

Anfang dieses Jahres dokumentierten Wissenschaftler einen bizarren Fall, in dem festgestellt wurde, dass ein Mann krebsartige Bandwurmtumoren in seinem Gehirn beherbergt, und enthüllten einen weiteren Mechanismus für die Ausbreitung von Krebs von einem Individuum zum anderen oder in diesem Fall von einer Art zur anderen. In jedem Fall deuten die wenigen dokumentierten Fälle von übertragbarem Krebs darauf hin, dass er von Natur aus außergewöhnlich selten ist.

Die jüngste Entdeckung eines zweiten ansteckenden Krebsstamms bei tasmanischen Teufeln ist in den Proceedings der National Academy of Science detailliert beschrieben und legt nahe, dass er häufiger vorkommt als angenommen. Es wirft auch Zweifel auf, was wir über Krebs zu wissen glauben und wie er zu ansteckenden Versionen mutiert.

Krebs entsteht, wenn sich Zellen im Körper unkontrolliert ausbreiten. Manchmal breitet es sich aus und dringt in einem als „Metastasierung“ bezeichneten Prozess in andere Körperteile ein. In den meisten Fällen kann Krebs jedoch nicht außerhalb des ursprünglichen Wirts überleben. Übertragbare Krebsarten hingegen haben diese Fähigkeit erworben. Sie können den Sprung von einer Person zur anderen schaffen - normalerweise durch enge Kontaktverhalten - und neue Hosts infizieren.

Nearly 20 years ago, scientists first discovered contagious tumors among populations of Tasmanian devils in north-eastern Tasmania. This particular form of transmissible cancer, known as DFT1, spreads quickly throughout the animal’s body, and the disease typically proves fatal within months of the appearance of symptoms. DFT1 has spread through devil populations like wildfire, and the iconic species is now officially listed as endangered.

Adding insult to injury, a research team from the Menzies Institute for Medical Research at the University of Tasmania, along with researchers from Cambridge University, has confirmed a second and distinct form of transmissible cancer among Tasmanian devils. The discovery was made last year when a devil was found with tumors in the southeastern part of the island.

A Tasmanian devil with the newly discovered form of transmissible cancer (credit: Gregory Woods, Menzies Institute for Medical Research, University of Tasmania)

“The second cancer causes tumours on the face that are outwardly indistinguishable from the previously-discovered cancer,” saidstudy lead author Ruth Pye in a statement.

This cancer, dubbed DFT2, may look the same as DFT1, but analysis shows it’s genetically distinct. This strain, which carries different chromosomal rearrangements, has now been confirmed in eight devil specimens. So Tasmanian devils have spawned at least two different forms of transmissible cancer. Contagious tumors aren’t as rare as previously assumed.

“Previously, we thought that Tasmanian devils were extremely unlucky to have fallen victim to a single runaway cancer that emerged from one individual devil and spread through the devil population by biting,” said study co-author Elizabeth Murchison. “However, now that we have discovered that this has happened a second time, it makes us wonder if Tasmanian devils might be particularly vulnerable to developing this type of disease, or that transmissible cancers may not be as rare in nature as we previously thought.”

The researchers say that the contagious cancers are taking advantage of distinct Tasmanian devil behaviors and the low genetic diversity among the species. These marsupial carnivores are known for their ferocity, and they frequently bite each other while feeding and mating, contributing to the spread of the disease.

It’s not known if the new form of cancer is extensive among the devil population, or when it first emerged.

Scientists are now worried that other, as-yet-udiscovered transmissible cancers may exist in this species. This adds a further complication for conservationists who are working hard to save the species from extinction.

So what does this discovery mean for us humans? Here’s what the researchers had to say about it in their study:

So humans are largely immune from naturally occurring transmissible cancers. That said, it would probably be a good idea to study this a bit more, since cancer seems more adaptable than we thought. As the authors conclude:

You can check out the entire study at PNAS: “A second transmissible cancer in Tasmanian devils”.

Suggested posts

Google hört nicht zu, also verklagen seine Mitarbeiter

Google hört nicht zu, also verklagen seine Mitarbeiter

Wenn Sie Google fragen, ob es ein Diskriminierungsproblem gibt, weist das Unternehmen Sie möglicherweise auf seine branchenführenden Diversity-Bemühungen oder sein Programm zur Beantwortung von Beschwerden hin. Mitarbeiter, die diese Erzählung in Frage stellen, indem sie behaupten, sie habe alles andere als ein gesundes, unterstützendes Umfeld geschaffen, werden als Unruhestifter bezeichnet und in einigen Fällen aus dem Unternehmen verdrängt.

Die FAA macht sich keine Gedanken über Drohnen, aber die Lieferung von Drohnen ist noch nicht abgeschlossen

Die FAA macht sich keine Gedanken über Drohnen, aber die Lieferung von Drohnen ist noch nicht abgeschlossen

Bild: Amazon Heute hat die Federal Aviation Administration endlich Teil 107 vorgestellt, die Regeln, die ihre langjährigen Bemühungen zur Regulierung des kommerziellen Einsatzes von Drohnen einschränken. Die Vorschriften, deren Vorschau gestern offenbar online durchgesickert ist, erleichtern Unternehmen und Regierungsgruppen den Einsatz von Drohnen.

Related posts

In einer Gruppe zu trainieren ist besser für Ihr geistiges Wohlbefinden, als es alleine zu tun, schlägt eine Studie vor

In einer Gruppe zu trainieren ist besser für Ihr geistiges Wohlbefinden, als es alleine zu tun, schlägt eine Studie vor

Bild: Army Medicine / Flickr Die Art und Weise, wie wir trainieren und mit wem wir es tun, ist eine sehr persönliche Sache, aber neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass das Trainieren in einer Gruppe seine Vorteile hat, was zu signifikanten Verbesserungen der körperlichen, geistigen und emotionalen Eigenschaften führt Maße. Im Gegensatz dazu stellen diejenigen, die alleine trainieren, praktisch keine Veränderungen des Stressniveaus oder der wahrgenommenen Fitness fest, zumindest diejenigen in der Studie - obwohl sie dazu neigen, mehr Anstrengungen zu unternehmen.

So extrahieren Sie reines Gold aus kaputter Elektronik

So extrahieren Sie reines Gold aus kaputter Elektronik

Diese kleine Perle genau dort? Das ist alles Gold in viereinhalb Pfund Elektronikschrott. Und es hat so viel Arbeit gekostet, um dorthin zu gelangen.

Fast 15 Millionen Texas-Wähler sollen durch Datenleck entlarvt worden sein

Fast 15 Millionen Texas-Wähler sollen durch Datenleck entlarvt worden sein

Die Abstimmungsergebnisse von rund 14,8 Millionen Einwohnern von Texas wurden online offengelegt und laut TechCrunch schließlich von einem Jäger für Datenschutzverletzungen in Übersee entdeckt.

Hier sind die Nachrichten, die die NASA nicht in den Weltraum strahlen sollte

Hier sind die Nachrichten, die die NASA nicht in den Weltraum strahlen sollte

Bild: NASA Das Raumschiff Voyager 1 der NASA ist eines der einzigen unproblematischen Favoriten des Universums. Seit über 39 Jahren fliegt es im Weltraum entlang, fliegt am Saturn und am Kuipergürtel vorbei und strahlt nur schöne Fotos und wissenschaftliche Forschungen zurück.

MORE COOL STUFF

Leonardo DiCaprio hat es nicht eilig, zu heiraten: "Es wird einfach passieren, wenn es passiert"

Leonardo DiCaprio hat es nicht eilig, zu heiraten: "Es wird einfach passieren, wenn es passiert"

Mit seinem außergewöhnlichen schauspielerischen Können, seinem Erfolg und seinem guten Aussehen fragen sich die Fans von Leonardo DiCaprio, warum er nicht verheiratet ist.

'I Love Lucy': Desi Arnaz wurde vom Ehemann seiner Freundin fast aus einem Fenster gestoßen

'I Love Lucy': Desi Arnaz wurde vom Ehemann seiner Freundin fast aus einem Fenster gestoßen

Desi Arnaz geriet in eine schwierige Situation, nachdem er den Ehemann seiner Freundin getroffen hatte. Hier ist die Geschichte, wie er fast aus einem Fenster gestoßen wurde.

Tom Hollands „Spider-Man“-Fitness-Routine besteht aus 5 Schritten

Tom Hollands „Spider-Man“-Fitness-Routine besteht aus 5 Schritten

Tom Hollands Hauptrolle in der MCU hat die Fans dazu inspiriert, seine Arbeit zu entdecken und mehr über seine intensive Vorbereitung auf die Rolle von Spider-Man zu erfahren.

Warum "I Love Lucy" laut Desi Arnaz . nicht "I Love Lucille" genannt wurde

Warum "I Love Lucy" laut Desi Arnaz . nicht "I Love Lucille" genannt wurde

Viele Leute sind mit Episoden von 'I Love Lucy' aufgewachsen. Hier ist der wahre Grund, warum die Show nie "I Love Lucille" genannt wurde.

Probieren Sie unser Mini-Kreuzworträtsel aus

Probieren Sie unser Mini-Kreuzworträtsel aus

Unser Mini-Kreuzworträtsel wird wöchentlich aktualisiert und kombiniert unsere beliebtesten HowStuffWorks-Lesungen mit cleveren Hinweisen!

Was funktioniert am besten: Wäschepads, Pulver- oder Flüssigwaschmittel?

Was funktioniert am besten: Wäschepads, Pulver- oder Flüssigwaschmittel?

Wäsche waschen ist schon schlimm genug, ohne sich Gedanken über die Wahl des richtigen Waschmittels machen zu müssen. Was ist also am besten? Oder ist es sogar egal?

Die wahre Geschichte des blauen Volkes von Kentucky

Die wahre Geschichte des blauen Volkes von Kentucky

Die Familien Fugates und Combs im ländlichen Kentucky verloren die genetische Lotterie, die beide ein seltenes rezessives Merkmal teilten, das ihre Haut bei der Heirat blau aussehen ließ. Was war die Ursache dafür? Und was ist mit den Familien passiert?

Könnte der kalifornische Kondor "Jungfraugeburt" die Art retten?

Könnte der kalifornische Kondor "Jungfraugeburt" die Art retten?

Zwei vaterlose männliche Küken werden in einem Programm aufgezogen, um den kalifornischen Kondor vor dem Aussterben zu retten. Wie sind solche „jungfräulichen“ Geburten möglich?

Cardi B lädt JoJo Siwa zu Weihnachten zu einem Treffen mit Kulture bei den American Music Awards 2021 ein

Cardi B lädt JoJo Siwa zu Weihnachten zu einem Treffen mit Kulture bei den American Music Awards 2021 ein

„Cardi, ich werde sehen, was ich tun kann“, versprach der Dancing with the Stars-Finalist dem Rapper

Cardi B und Offsets Tochter Kulture zeigt schöne neue Zöpfe auf Instagram

Cardi B und Offsets Tochter Kulture zeigt schöne neue Zöpfe auf Instagram

Die 3-jährige Tochter von Cardi B und Offset, Kulture, zeigte auf Instagram ihre neue geflochtene Frisur.

Selena Gomez gibt Cara Delevingne einen Kuss auf die Wange für Kiss Cam bei Knicks Game

Selena Gomez gibt Cara Delevingne einen Kuss auf die Wange für Kiss Cam bei Knicks Game

"Sie macht so viel Spaß und ist einfach extrem abenteuerlustig", sagte Selena Gomez zuvor über ihre Freundin Cara Delevingne

Andere Kulturen beleuchten

Warum es dazu dient, weit weg zu lesen

Andere Kulturen beleuchten

Sawubona. Gestern habe ich einen Artikel von einer der Autoren von Illumination darüber gelesen, was sie am Ramadan vermisst: Eines der großen Geschenke von Medium und insbesondere der Illumination-Community ist die Vielfalt.

Eckige Grundlagen-6

Eckige Grundlagen-6

Willkommen zum sechsten Teil von Angular Basics. Wir werden in diesem Beitrag lernen, Pfade mit Routing zu ändern.

Belohnungen der Zusammenarbeit

Belohnungen der Zusammenarbeit

… muss die Belohnungen des Wettbewerbs aufwiegen. Von Sathya Sankaran, Koordinatorin der UMTA Now! Kampagne und Berater für nachhaltige Mobilität mit Beiträgen von Satyajit Arikutharam, Verkehrsexperte.

Tech-Prognosen 2021 von Playground Global: Die Chance der Dekarbonisierung nutzen

Tech-Prognosen 2021 von Playground Global: Die Chance der Dekarbonisierung nutzen

Da ein neues Jahr naht und wir uns weiterhin mit den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auseinandersetzen, blicken wir wieder nach vorne auf neue Themen, Ideen und technologische Innovationen. Seit unseren Tech-Prognosen vom letzten Jahr hat sich die Welt verändert.

Language