LOADING ...

"Es sollte dich etwas kosten": Der Dramatiker Jeremy O. Harris stellt den Rekord direkt auf das Slave-Spiel, als es am Broadway debütiert

Maiysha Kai Sep 10, 2019. 14 comments

Schwarze Kunst entsteht selten ohne Kontroversen. Unsere Kreationen sind von Natur aus politisch, insbesondere, weil dieses Land niemals beabsichtigte, dass sie überhaupt existieren. Tatsächlich ist unser Trauma 400 Jahre nach Beginn des transatlantischen Sklavenhandels immer noch so gegenwärtig, dass viele von uns es vorziehen, sich von dieser Geschichte insgesamt zu distanzieren.

Verständlich also war die Sorge und Kontroverse, die der Dramatiker Jeremy O. Harris mit seinem Slave Play auslöste, eine skurrile Betrachtung der Schrecken der Sklaverei und ihrer Auswirkungen auf zeitgenössische Beziehungen, die letzten Winter beim New York Theatre Workshop zu einem außer Kontrolle geratenen Hit wurden Am Dienstag, dem 10. September, wechselte er an das John Golden Theatre am Broadway - eine bemerkenswerte Leistung in den zweieinhalb Jahren, seit Harris das Stück fertiggestellt hatte, als er noch Doktorand an der Yale School of Drama war.

Gleichzeitig von Theaterkritikern gelobt und von vielen in der schwarzen Community angepriesen, sprach Harris zum ersten Mal im Januar dieses Jahres mit The Root über die Kontroverse, die zu dieser Zeit sogar eine Petition zum Ableben angeregt hatte. Jetzt, am Vorabend seines Broadway-Debüts (das The Root diese Woche rezensieren wird), versucht Harris erneut, die Entstehung und Absicht seiner kontroversen Kreation sowie seine Wahrnehmung seiner Arbeit in Bezug darauf klar zu machen von anderen berühmten schwarzen Schriftstellern und schwarzem Theater und Kultur im Großen und Ganzen. Zu The Root sagte er: „Ich denke, dass ich mit dieser Version von [ Slave Play ] wirklich darauf hoffe, dass mehr Kontext gegeben werden kann, wer ich bin, welche Art von Richtlinien ich habe und warum ich überhaupt schreiben."

„[Ich] erkenne, dass ich die Meinung einiger Leute nicht ändern werde. Das Internet kann eine Geschichte über den Aufenthalt einer Person erzählen, so lange sie es braucht “, sagt er und bezieht sich sowohl auf die Online-Gegenreaktion als auch auf den vielleicht zu üppigen Beifall, der bei vielen Ärgernis verursacht hat, die sich nicht einmal dazu herablassen, das zu sehen oder zu lesen Inhalt.

„Für eine bestimmte Person, die nicht möchte, dass ich Theaterstücke in der Öffentlichkeit schreibe - oder this Theaterstück in der Öffentlichkeit schreibe -, ist es wichtig, dass die Leute die Informationen über das Theaterstück haben, das they möchten, und nicht den vollständigen Kontext dessen, was es sein wird “, fügt Harris hinzu und teilt die Einflüsse und Inspirationen, die das Slave Play zum Tragen gebracht haben, in seinen eigenen Worten.

Slave Play ist in der schwarzen avantgardistischen Theatertradition verwurzelt.

"Ich habe nur aus eigener Leidenschaft für besonders vergessene avantgardistische Farbstimmen geschrieben", zitiert Harris die Dramatikerin des frühen 20. Jahrhunderts, Marita Bonner ( The Purple Flower ), und in jüngerer Zeit Adrienne Kennedy.

Funnyhouse of a Negro das ist umgangssprachlich das einzige Stück von Adrienne Kennedy, von dem jeder sagen kann, dass er davon gehört hat oder es irgendwie kennt. Aber sie kennen nicht die Tiefe des Kanons dieser Frau “, fügt er hinzu,„ [Sie] hat Dramaturgie geschaffen, die wir jetzt von neuen schwarzen Dramatikern sehen, aber Kritiker haben keine Sprache dafür, also denken sie das Jeder junge schwarze Schriftsteller, der Dinge tut, die er für aufregend hält, erschafft sie vollständig und es ist wie: „Nein, das bezieht sich buchstäblich auf [Kennedy's] The Owl Answers , ob dieser Schriftsteller sich daran erinnert, dass er sich darauf bezieht oder nicht - oder Zumindest ist es darauf aufgebaut. “

Der Kontext ist wichtig.

„Einige Leute haben gehört, wie ich Dinge in und um mich herum gesagt habe die Beiträge von August Wilson Das hat sie denken lassen, dass ich gegen August Wilson oder so bin “, sagt Harris. „Ich bin kein Anti-August Wilson, aber ich bin auf jeden Fall frustriert darüber, dass sie in weißen Kinos in ganz Amerika nur verstehen, was Schwärze im Kanon des Theaters bedeutet.

„Es ist auch das einzige Verständnis, dass die meisten Theaterpublikum wissen, was eine schwarze Dramaturgie sein kann, abgesehen von vielleicht Suzan-Lori Parks oder Lynn Nottage, die von den 1990ern bis heute den Umschlag auf so viele Arten in ihren jeweiligen Räumen verschoben haben. Seit 1992 haben wir kein schwarzes Stück am Broadway wiederbelebt, das nicht von August Wilson oder Lorraine Hansberry geschrieben wurde. Die Leute wissen nicht, wie lang unsere Geschichte ist und wie viele unterschiedliche Fragen wir in diesen Räumen gestellt haben. “

Ob Sie es glauben oder nicht, Tyler Perry repräsentiert auch Avantgarde-Theater.

„Wenn Sie sich nur die Dramaturgie ansehen; Wie die tatsächlichen Techniken, mit denen [Perry] einem schwarzen Publikum eine Geschichte erzählt, verwendet er die gleichen Techniken, die alle experimentellen weißen Theaterfirmen in der Innenstadt anwenden “, erklärt Harris. „Als jemand, der in einer Arbeiterklasse im Süden aufgewachsen ist, konnte ich nur alle mir bekannten Theaterstücke lesen, und die einzigen Theaterstücke, die ich tatsächlich die meiste Zeit in der High School außerhalb der High School gesehen habe Schul- oder Gemeinschaftstheaterproduktionen waren Stücke aus dem städtischen Theaterkreis ...

„Für mich befinden wir uns in diesem Moment, in dem wir das Schwarzmachen in der tatsächlichen Landschaft verinnerlicht haben“, fährt er fort und bedauert, dass das produzierte Werk normalerweise nur in einem bürgerlichen Kontext verglichen wird. „Wir suchen nicht nach der naheliegendsten Quelle für viele Theatererinnerungen für Schwarze. vor allem für schwarze Leute aus der Arbeiterklasse, die Chitlin 'Circuit Theatre und die schwarze Kirche sind, was meiner Meinung nach einen schlechten Dienst für das Verständnis der Arbeit leistet, die wir alle gerade leisten. “

Nein, Sklaverei ist nicht lustig. Aber Slave Play wahrscheinlich nicht das, was Sie denken.

„Einer der Gründe, warum ich das Stück" Slave Play "sofort nennen wollte, ist, dass es eine Vielzahl von Stücken und Film- und Fernsehshows gibt, die sich zu der Zeit, als ich das baute, entweder in der Entwicklung befanden oder gerade herauskamen, oder haben die Kultur im Sturm An Octoroon [unter anderem das Stück An Octoroon , die renommierte Fernsehserie Underground und 12 Years a Slave ] “, erklärt Harris.

„Ich war irgendwie beeindruckt von all diesen Dingen, die Teil der Kultur waren und von der Art und Weise, wie über sie gesprochen wurde ... Es gab einige Schwarze, die meinten:‚ Ich bin es so leid. warum können wir now nicht etwas unternehmen? ' Oder die Weißen, die mich anschrien und sagten: ‚Ich hatte keine Ahnung '“, erinnerte er sich. „Ich meine:‚ Was meinst du damit, dass du keine Ahnung hattest? Wir lesen die gleichen Geschichtsbücher ... Was für eine Art von historischer Verleugnung, die Sie sich erlauben, zu haben, ohne dass Sie davon etwas gewusst haben, und dann, wie eine Woche später, wieder einmal eine Mikroaggression gegen jemanden durchführen können ?'" er lacht.

„Also, ich habe über alles nachgedacht und ich denke, dass ich für mich auch dieses Ding hatte, bei dem ich dachte:‚ Ich bin es so leid, im Norden zu leben, im Süden gelebt zu haben, auf eine Hochebene gegangen zu sein Die Schule hatte ihre Abschlussfeier auf einer Plantage und lebte mit Menschen zusammen - Schwarz und Weiß -, die eine so seltsame Beziehung zu dieser Geschichte hatten “, fügte Harris hinzu und verwies auf seine eigene Linie. „Als dein Großvater ein echter Teilhaber war und nicht jemand, der so studiert hat wie du, lernst du, über etwas von dieser Scheiße zu lachen - wie, du musst ... Wir haben bereits eine solche epigenetische Depression; Es würde die Situation nicht verbessern, wenn wir nicht lachen würden. “

Slave Play soll schwierig zu verarbeiten sein - für uns alle.

„Robert O'Hara [Regisseur von Slave Play ] sagt es die ganze Zeit so schön; Er sagt: "Es sollte dich etwas kosten, ein Stück namens Slave Play , und das sollte für jeden etwas sein", erzählt Harris. „Niemand hat jemanden gezwungen, ein Stück namens Slave Play . Ihr eigenes Interesse, Ihre eigene Neugier, andere Dinge bringen Sie durch die Tür. Und das, was dieses Stück sagt, ist, dass, wenn Sie ein Stück namens Slave Play , es Sie etwas kosten sollte, und der Preis dafür ist die Anerkennung, wie wir immer noch in dieser Geschichte verstrickt sind. Wir haben es nicht entwirrt, nur weil Black Panther der beste Film aller Zeiten ist.

"Ich denke, es ist intellektuell unverantwortlich, so zu tun, als gäbe es nicht genügend Räume, in denen man schwarze Freude sehen kann", wagt Harris weiter. „Ich glaube nicht, dass schwarze Menschen so viel Zeit haben, um ihre Psyche oder ihr Trauma zu verarbeiten, und das ist es, woran ich interessiert bin. Ich war wirklich aufgeregt, ein Stück zu machen, in dem es das gleiche kostet Es hat dich gekostet, zu deinem Therapeuten zu gehen. Um zu sehen, auf welche Weise wir uns schrumpfen, verletzen wir uns aufgrund unserer Verstrickung mit der weißen Vormachtstellung. Und das bedeutet nicht, dass der Anspruch auf eine zwischen verschiedenen Rassen bestehende Beziehung beruht - für mich ist die zwischen verschiedenen Rassen bestehende Beziehung eine Metapher für jede Beziehung, die ich zu einem weißen Ding hatte - wie die weiße Schule, die ich besucht habe Das weiße College, auf das ich gegangen bin, oder der weiße Job, an dem ich jetzt arbeite ... Das haben wir in Amerika geerbt und das wollte ich mit meinem Stück abbauen. “

Slave Play geht es darum, schwarze Frauen zu sehen, ohne sie oder ihre Sexualität zu beschämen.

„Ich habe buchstäblich eine Nachricht von jemandem bekommen, der sagte:‚ Wenn Trump im Amt ist und so viele schwarze Frauen täglich schreckliche Dinge mit ihnen zu tun haben, wie kannst du dir selbst ins Gesicht sehen - egal wie gut oder wie kunstvoll finden Sie Ihr Stück - und sagen Sie, dass das in Ordnung ist? '“, erzählt Harris. „Ich erzähle eine Geschichte über eine Frau ... es ist nicht so, als würde ich eine großartige Aussage über die Schwärze oder eine großartige Aussage über die Weiblichkeit machen.

“[Eine andere Kritik ist], wem glaubt dieser schwule Schwarze, er schreibt über schwarze Frauen? '... Es gibt eine Geschichte von Männern, die großartige Rollen für Frauen schreiben, und das habe ich versucht. Ich bin vielleicht gescheitert - und ich habe nie gesagt, dass ich mehr über schwarze Frauen weiß als jede andere schwarze Frau -, aber ich weiß definitiv, dass ich einer Schauspielerin die Möglichkeit geben wollte, die Art von Vielseitigkeit in einer Figur zu haben, die es gibt Ich habe bisher nur weiße Schauspielerinnen gesehen, denen die Möglichkeit gegeben wurde, ... Weil es eine ganz bestimmte Sache gibt, die schwarze Frauen sein müssen und die die meiste Zeit stark ist.

„Aber ich weiß, dass für mich das, was mich in den 2,5 Jahren, in denen ich dieses Stück mit mir hatte, aufgeregt hat, ist, dass jede schwarze Frau, die ich jemals zum Spielen gegeben habe, so aussah:‚ Dies ist ein Teil von Der reichste Text, den ich je gesehen habe. Sie schreiben mir wunderschöne Briefe und sagen: „Danke, dass Sie das für mich geschrieben haben, weil ich jetzt das Gefühl habe, X, Y und Z zu können, das ich immer habe wollte machen '... Das war schon immer das Ziel, und ich hoffe, dass die Leute dieses Mal das Stück verlassen, da dies ein Teil des Ziels war; Ich wollte nur versuchen, den Kanon auf irgendeine Weise zu diversifizieren. “

Sie müssen Slave Play— nicht mögen Slave Play— aber gut oder schlecht, glauben Sie dem Hype nicht.

„Ich habe noch nie gesagt, dass ich der große schwarze Retter von irgendetwas bin - ich möchte nicht einmal, dass die Leute schreiben ... Ich möchte, dass dies ein Fest für mich selbst ist - nicht für die Dinge, die ich habe erledigt - aber es ist eine Feier all der Arbeiten, die uns zu einem Ort geführt haben, an dem wir in einer kommerziellen Landschaft ein Stück spielen können, das in einer avantgardistischen Sprache spielt, aber immer noch beliebt ist “, erklärt Harris.

„Es stellt auch thematische Fragen, die wir auf einer Broadway-Bühne so nicht gestellt haben ... Was bringt es, ein Stück wie das Slave Play einem Publikum voller Weißer zu spielen? Ich glaube, ich habe dieselbe Frage zu fast jedem schwarzen Stück, das im literarischen Theater geschrieben wurde “, fährt Harris fort. „Ich finde es auch sehr aufregend, dass neue Gespräche darüber aufkommen, wie wir über Identität sprechen und wie wir über Identität in Beziehung zu diesem Raum sprechen. Ich denke, dass Slave Play ein wirklich großartiges Medium für dieses Gespräch sein kann. “

Das Sklavenspiel beginnt heute Abend am Broadway, Dienstag, den 10. September, im John Golden Theatre in New York. Tickets gibt es hier .

14 Comments

Other Maiysha Kai's posts

"Guter Versuch": Serena Williams erweist sich erneut als MVP der BFFs und beendet #Megxit-Fragen "Guter Versuch": Serena Williams erweist sich erneut als MVP der BFFs und beendet #Megxit-Fragen

Wenn Sie auf dem Markt nach einem neuen Bestie sind, besorgen Sie sich eine wie Serena Williams, die alle unangemessenen Fragen zu Ihnen mit „Sie haben es versucht“ beantwortet. Das ist die Antwort, wenn Williams erhalten, ein bekannter enger Freund von Meghan , Herzogin von Sussex, besiegte Anastasia Potapova in der ersten Runde der Australian Open am Montag. Nach...

Wo war die Farbe bei den 2020 SAG Awards?  Auf dem roten Teppich! Wo war die Farbe bei den 2020 SAG Awards? Auf dem roten Teppich!

Nein, Cynthia Erivo hat für ihre Titelrolle in Harriet nicht den Screen Actors Guild Award für herausragende Leistungen einer Schauspielerin in einer Hauptrolle in einem Kinofilm (sagen wir mal sieben Mal so schnell) erhalten. Aber sie hat eine der bestgekleideten Nicken von The Glow Up für das unglaubliche benutzerdefinierte Schiaparelli-Couture-Ballkleid gewonnen Sie trug zur Zeremonie am Sonntagabend. Wie Erivos...

"Es war sehr schwierig": Sistas Star Novi Brown wird offen darüber, ein braunes Mädchen in Hollywood zu sein "Es war sehr schwierig": Sistas Star Novi Brown wird offen darüber, ein braunes Mädchen in Hollywood zu sein

In einer Prominentenlandschaft, in der immer mehr Stars wie Lupita Nyong'o, Viola Davis, Jodie Turner-Smith, Yvonne Orji, KiKi Layne und Danai Gurira zu sehen sind, kann es leicht sein, sich davon zu überzeugen, dass wir in eine Ära nach dem Kolorismus eintreten in Hollywood ... und wie die Farce, die "post-racial" war, würden Sie sich irren. Das ist die...

Für immer, für immer, für die Liebe: An Michelles 56. Geburtstag sehen sie und Barack besser aus als je zuvor Für immer, für immer, für die Liebe: An Michelles 56. Geburtstag sehen sie und Barack besser aus als je zuvor

"In jeder Szene bist du mein Star ... Alles Gute zum Geburtstag, Baby!", Schrieb Mack Präsident Barack Obama in einer Instagram-Hommage an die First Lady in seinem Leben, Michelle Obama, zur Feier von ihr 56. Geburtstag, heute, 17. Januar. Aber es ist nicht Mrs. Obamas beständiges Aussehen und beneidenswert Arm Definition Das lässt uns an ihrem Geburtstag ohnmächtig werden,...

Suggested posts

Hier ist es wieder soweit: Buttigieg wird geschleppt, weil er sagt, die Unterzeichner der Verfassung hätten nicht gewusst, dass die Sklaverei schlecht ist Hier ist es wieder soweit: Buttigieg wird geschleppt, weil er sagt, die Unterzeichner der Verfassung hätten nicht gewusst, dass die Sklaverei schlecht ist

Noch einmal South Bend, Ind. Der Bürgermeister und Präsidentschaftskandidat Pete Buttigieg steht unter dem Mikroskop und steht unter Beschuss, weil er in einem kürzlich ausgegrabenen Video etwas über Müll gesagt hat. Vielleicht erinnerst du dich an den letzten Monat, Michael Harriot von The Root gestrahlt Buttigieg vorbei frühere Kommentare darüber, warum schwarze Kinder in der Schule so oft scheitern...

In den 2020er Jahren hoffen wir, dass Plantagenhochzeiten den Weg der Konföderation gehen - und wir können unseren Wunsch erfüllen In den 2020er Jahren hoffen wir, dass Plantagenhochzeiten den Weg der Konföderation gehen - und wir können unseren Wunsch erfüllen

Am Montag machte Damon Young, die sehr kluge Brotha von The Glow Up, den Vorschlag, dass vielleicht wir sollten nur die restlichen Plantagen abbrennen in Amerika - Sie wissen, diese Orte des amerikanischen Holocaust, die manche als charmant und malerisch romantisieren wollen - veranstalten Touren, Treffen und am häufigsten Hochzeiten an diesen problematischen Orten. Prominente haben ihren Teil dazu...

Weiße Frau beschuldigt Dramatiker Jeremy O. Harris, während der Tirade "rassistisch gegen Weiße" zu sein Weiße Frau beschuldigt Dramatiker Jeremy O. Harris, während der Tirade "rassistisch gegen Weiße" zu sein

Weiße Menschen mögen es nicht mögen, ihr Essen zu würzen, aber sie love es, Schwarze als "rassistisch" zu bezeichnen. Nehmen wir den schwarzen Dramatiker Jeremy O. Harris, der nach a Broadways Aufführung des Slave Play , war mit dem Publikum in ein Q & A verwickelt, wenn eine weiße Frau - die ich als " Broadway Becky “ fortan...

Ephraim Sykes ist nicht zu stolz darauf, Michael Jackson am Broadway zu spielen Ephraim Sykes ist nicht zu stolz darauf, Michael Jackson am Broadway zu spielen

Also willst du etwas anfangen, du musst etwas anfangen! Der Broadway hat seinen King of Pop gekrönt. Ephraim Sykes wird Michael Jackson im kommenden MJ The Musical porträtieren, das nächsten Sommer auf The Great White Way uraufgeführt wird. "Mein WIRKLICHER wildester Traum wird wahr", schrieb Sykes auf Instagram über die Ankündigung. "Alles was ich sagen kann ist Danke, Herr."...

Also, was genau trägt man zu einer Nachstellung eines Sklavenaufstands? Also, was genau trägt man zu einer Nachstellung eines Sklavenaufstands?

Als Hunderte von Freiwilligen die Vision des Künstlers Dread Scott verwirklichten, marschierten sie am vergangenen Wochenende in einem Kostüm aus dem 19. Jahrhundert in einer Nachstellung der Louisiana Slave Rebellion 42 Kilometer in das French Quarter von New Orleans. Der Aufstand, der am 8. Januar 1811 stattfand und zwei Tage später von der weißen Miliz niedergeschlagen wurde, war der...

23 Jahre ein Sklave: Restaurantbesitzer erhält Bullshit-Urteil wegen Versklavung eines geistig behinderten schwarzen Mannes 23 Jahre ein Sklave: Restaurantbesitzer erhält Bullshit-Urteil wegen Versklavung eines geistig behinderten schwarzen Mannes

Ein Restaurantbesitzer aus South Carolina wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, nachdem er zugegeben hatte, dass er mit Gewalt, Drohungen und Einschüchterung einen schwarzen Mann gezwungen hatte, mehr als 100 Stunden pro Woche zu arbeiten, ohne dafür in einem atemberaubenden Fall von Sklaverei zu bezahlen. Am Montag verurteilte der Richter des US-Bezirksgerichts, R. Bryan Harwell, den 54-jährigen Bobby Paul Edwards,...

Oprah Winfrey eröffnet ihren neuen Buchclub auf Apple TV + mit Ta-Nehisi Coates 'The Water Dancer Oprah Winfrey eröffnet ihren neuen Buchclub auf Apple TV + mit Ta-Nehisi Coates 'The Water Dancer

Wie so viele andere Unternehmen, die sich mit dem Content-Spiel befassen, hat Apple TV + heute mit der vielversprechenden Partnerschaft mit Oprah Winfrey, dem Meister des Medienuniversums, auf den Markt gebracht. Oprah's Book Club wird nun mehr als 900 Millionen iPhones zur Verfügung stehen weltweit. Jeder Lieblingsmilliardär hat sich mit dem preisgekrönten Autor, Essayisten und Journalisten Ta-Nehisi Coates zusammengesetzt,...

WWJD: Princeton Theological Seminary gibt 27-Millionen-Dollar-Reparationsplan bekannt WWJD: Princeton Theological Seminary gibt 27-Millionen-Dollar-Reparationsplan bekannt

Bis heute ist es die größte finanzielle Verpflichtung ihrer Art: eine 27-Millionen-Dollar-Verpflichtung des Princeton Theological Seminary für Stipendien und andere Initiativen, um die lange, durcheinandergebrachte Geschichte der Institution mit Sklaverei zu bereinigen. Befürworter des Campus sind jedoch der Ansicht, dass das am vergangenen Freitag angekündigte Versprechen nur ein Ausgangspunkt ist. Das Priesterseminar in New Jersey, das nicht an die...

Sind wir bereit, ein konstruktives Gespräch über das Sklavenspiel zu führen?  (Weil wir es für uns selbst gesehen haben und Gedanken haben) Sind wir bereit, ein konstruktives Gespräch über das Sklavenspiel zu führen? (Weil wir es für uns selbst gesehen haben und Gedanken haben)

In den Monaten, seit Jeremy O. Harris ' Slave Play die Theaterwelt (und viele unserer moralischen und historischen Sensibilitäten) auf den Kopf stellte und von einem ausverkauften Lauf im New Yorker Theaterworkshop zum Broadway wechselte, wurde viel über seine kontroverse Erzählung geschrieben - einige Tatsachen, einige ausgesprochen unaufrichtig (und einige vom Dramatiker selbst ). Als wir es am 10....

Rapper, der nach einem idiotischen, ahistorischen Sklavenkommentar auf Entschuldigungstour war Rapper, der nach einem idiotischen, ahistorischen Sklavenkommentar auf Entschuldigungstour war

Es gab einmal einen Mann namens "Old Kanye". Eigentlich ist diese Geschichte abgestanden. Schnitt auf heute, und wir haben die aktuelle Iteration von Kanye West, was in der Tat etwas anderes ist. Laut The Fader versammelten sich am Samstag zwischen 7.000 und 10.000 Menschen im Gateway Center in Salt Lake City, Utah, zum berüchtigten Sunday Service Westens, der vielen...

Language