LOADING ...

Stargate: SG-1 Rewatch - Staffel 1, Folge 7 Cold Lazarus  und Episode 8 The Nox

Mortal Dictata Dec 31, 2018. 9 comments

Hier sind wir wieder, diesmal mit einer Episode über Kristalle, die in Menschen verwandelt werden, und eine über eine Gruppe von Menschen, die in den Worten leben. Lasst uns anfangen.

Cold Lazarus
Cold Lazarus

Zusammenfassung

Wir beginnen mit SG-1 auf einer sehr gelben Welt aus Sand mit hunderten von blauen Kristallen, die bei näherer Betrachtung von etwas Unbekanntem gesprengt wurden. O'Neill steigt von selbst in eine Grube hinab und wird bei Berührung eines Kristalls von einer unbekannten Kraft zerschossen, einen Moment später erscheint eine Kopie von ihm über ihm. Während der Rest des Teams sich darauf vorbereitet, durch das Gate zurückzukehren, folgt die Kopie und verlässt den echten O'Neill auf dem Planeten.

Bei der Nachbesprechung ist die Kopie weit entfernt und mehr auf seine Beobachtungen des echten O'Neill fokussiert und geht nach der Entlassung zu seinem Schließfach, um zu erfahren, was er kann. Am unteren Rand des Schließfachs befindet sich ein alter Zigarrenetui, der mit Schnickschnack gefüllt ist, einschließlich Fotos von O'Neill früher in seiner militärischen Karriere und von ihm und seinem Sohn Charlie. Carter kommt in den Raum, um sich in zivile Kleidung umzuziehen und versucht, über Familie zu reden, aber der Klon geht. Carter spricht mit Daniel darüber, bevor sie ins Labor gehen, und erfährt, dass O'Neills Sohn tot ist und dass er sich mit O'Neills Dienstpistole umgebracht hat.

Nachdem sie über ihre Adresse aus den Habseligkeiten erfahren hatte, geht die Kopie zum Haus seiner Exfrau Sara. Nicht wissend, was passiert ist, aber als er Kinderspielzeug beobachtet, bittet er darum, Charlie zu sehen, woraufhin Sara wütend davonläuft und ihr Vater herauskommt und ihn einlädt. Nachdem sie sich in Charlies altem Zimmer umgesehen hat, erkennt die Kopie, dass er tot ist, und Sara findet ihn bald darauf. Während Sara sich wieder mit der emotionaleren Kopie verband, blieb der echte O'Neill geschlossen.

Zurück im SGC forderten Daniel und Carter Teal'cs Hilfe bei ihren Studien über den Kristall auf. Dazu gehörte er auch dazu, ihn dazu zu bringen, seine Stabswaffe ohne Erlaubnis abzufeuern, und stellte fest, dass es die Goa'uld waren, die die Kristalle auf dem Planeten zerstörten. Beim Studieren der Ergebnisse erschreckt der Kristall sie, nachdem er ihre Gesichter kopiert hat, wenn sie näher kommen. Das Gate wird aktiviert und die drei rennen zum Gateroom, wo die Basis in Alarmbereitschaft ist, um zu sehen, dass der echte O'Neill durch das Gate zurückkommt. Er wird sofort unter dem Verdacht festgenommen, ein Goa'uld-Trick zu sein.

Sara und die Kopie sind in einen örtlichen Park gegangen, um sich wieder zu verbinden, und es zeigt sich, dass O'Neill sich von Sara entfernte, als er glaubte, dass sie ihn für Charlies Tod verantwortlich machte. Die Kopie fängt an, Sara zu verwirren, indem sie über das Stargate spricht, und leidet unter einer Energiespitze, die dazu führt, dass Sara ihn in das örtliche Krankenhaus bringt.

Im SGC bestätigen sie, dass ihr O'Neill nach einer Reihe von Tests der echte ist, und schließen daraus, dass die Kopie ein Kristall vom Planeten sein muss. Nachdem sie mit dem Kristall, der ihre Gesichter kopierte, gesprochen hatten, fanden sie heraus, dass die Goa'uld die Kristalle getötet hatten, nachdem ein Jaffa bei einer Interaktion mit ihnen getötet wurde. Sie können die Kopie nicht auf der Basis finden und finden heraus, dass der kleine Kristall bereits zerfällt und den Verdacht haben, dass dies der Fall ist. Hammond stellt fest, dass sich die Kopie im Krankenhaus befindet, und schickt das Team dorthin, konfisziert Teal'cs Stabswaffe, nachdem er versucht hat, sie mitzunehmen. Er glaubt, der Planet sei gewalttätig, nachdem er sich Protokolle im Fernsehen angesehen hatte.

Im Krankenhaus verwirrt die Kopie erneut Sara, weil sie gebeten wurde, durch das Stargate zu gehen, und seine Energiespitzen werden immer heftiger und häufiger, sodass das Krankenhaus evakuiert werden kann. SG-1 kommt an und O'Neill findet Sara und sorgt für weitere Verwirrung, als sie zwei von ihnen gesehen hat. Das Team sucht die Kopie, die immens geschwächt ist und denkt, sie seien dort, um ihn zu töten, und die Kopie dachte, dass die einzige Möglichkeit, O'Neill zu retten, darin bestand, Charlie zurück auf den Planeten zu bringen und körperliche Schmerzen mit emotionalen Schmerzen zu verwechseln . Die Kopie ändert sich in das von Charlie und gibt sowohl O'Neill als auch Sara die Chance, sich ordentlich zu verabschieden. Die Episode endet damit, dass O'Neill Charlie durch das Tor führt.

Analyse

Dies ist eine ziemlich anständige Episode, die sich mehr auf O'Neill als Person konzentriert, als nur auf die laufende Wippmaschine, die er zuvor hatte, hauptsächlich auf den Schaden, den der Tod seines Sohnes vor den Ereignissen des Films auf ihn als Person verursacht hatte und seine Beziehung zu seiner Familie und seinen Freunden. Es ist ziemlich interessant, in einer ziemlich unbeschwerten Show einen realistischen Blick auf die Beziehungen nach einem traumatischen Ereignis zu sehen, wobei andere Shows normalerweise nur den letzten Knopf drücken oder sie wieder zusammenfügen, als ob nichts passiert wäre (* husten Amy & Rory in Asyl der Daleks * Husten *).

Dies ist auch das erste Mal, dass wir die Sicht der Show außerhalb der Umgebung des SGC sehen. Eine Welt, in der die Zerbrechlichkeit nach den damaligen Zeiten der Konflikte nach der UdSSR wie den jugoslawischen Kriegen und Tschetschenien zu spüren ist Konflikte. Dies führt dazu, dass Teal'c, noch immer ein Neuankömmling, fälschlicherweise der Meinung ist, dass die Erde kriegerisch und in ständigem Aufruhr ist und dass sie draußen bewaffnet sein sollten.

Trotz der guten Folge der Episode muss ich sagen, dass der Soundtrack dafür schrecklich ist. Es klingt wirklich nach einem schrecklichen Kinderkarton oder einem Disney-Film, in dem jeder glücklich und ohne Folgen lebt.

Verschiedene Musings

· Teal'c hat eindeutig auf der Erde nachgelesen, da er in der Lage ist, alle Sportmannschaften von Chicago zu identifizieren, wenn er einen Hut mit dem Namen trägt.

· Ich bin überrascht, dass niemand früher bemerkt hat, dass etwas nicht stimmte, und dass O'Neill ersetzt wurde, da er überraschend still auf der Basis war.

Zitat der Folge: „Deine Welt ist ein seltsamer Ort.“ - Teal'c, nachdem ich zum ersten Mal ferngesehen habe.

Die Nox

Zusammenfassung

Diese Episode beginnt damit, dass der SGC dem Verteidigungsminister ihre Einrichtungen und Spielsachen vorführt. Trotz der Show teilt der Sekretär die Bedenken der Verwaltung, dass der SGC nicht genug Technologie zurückbringt, um das Programm zu rechtfertigen. Teal'c spürt die Stimmung und teilt Informationen über eine Kreatur, die sich auf Befehl unsichtbar machen kann. SG-1 geht sofort zum fraglichen Planeten. Nachdem sie sich nur ein paar Meter vom Tor entfernt hatten, drehten sie sich um, um ihre Ausrüstung zu finden und das Tor selbst war verschwunden. Das Team teilte sich in einem Versuch, das Tor zu finden, während Daniel und O'Neill die Kreatur suchten und versuchten, die Kreatur zu finden, die sie gefunden hatten. Eine Schusswaffe der Staff Waffe geht vorbei und nach einer Untersuchung stellen sie fest, dass Apophis und ein Team von Jaffa ebenfalls auf dem Planeten sind und wahrscheinlich auch versuchen, die fliegende Kreatur zu erwerben. Das Team beschließt, Apophis mit seiner kleinen Garde zu erfassen.

Das Team richtete einen Hinterhalt in einer engen Schlucht ein und versuchte, Apophis auszuschalten, aber er aktiviert einen Energieschild. Einer der Jaffa reicht ihm eine Stabwaffe und nimmt O'Neill, Carter und Daniel sofort heraus. Teal'c geht hinaus und erklärt, dass er frei stirbt, aber er verschwindet zusammen mit dem Rest der Getöteten (zu denen auch ein Jaffa gehört) plötzlich. Das Team wacht in einer kleinen Hütte auf, deren Wunden vollständig geheilt sind. Verwirrung über die Situation bringen ein fremder Mann und eine fremde Frau in das Zelt und fordern sie auf, nach draußen zu gehen, was eine Gruppe von Hütten auf einer kleinen Lichtung mit zwei anderen Eingeborenen, einem alten Mann und einem jungen Kind, enthüllt.

Nach einer Weile sprechen die ehemals ruhigen Eingeborenen nach dem Erlernen Englisch. Sie enthüllen, dass ihre Waffen weg sind und dass sie sie zum Stargate zurückbringen werden. Obwohl sie gebeten wurden zu bleiben und sich mit Apophis zu tun haben wollten, forderten die Eingeborenen, die Noxen genannt wurden, wiederholt auf, sie sollten sofort gehen und ihre Anführer wollten nicht mit ihnen sprechen. Sie zeigen auch, dass sie immer noch ihren "Bruder" heilen, der andere Jaffa verletzt ist. O'Neill und Carter bitten, den Nox zu helfen, sich zu verteidigen, werden aber abgewiesen. Daher beschließt das Team, den verletzten Jaffa zur Information mitzunehmen, fürchtet jedoch, dass Apophis auf sie warten wird.

Teal'c geht zu dem Zelt, in dem sich der andere Jaffa befindet, wo er Apophis nicht verlassen will und stattdessen SG-1 für eine Belohnung einnehmen möchte. Außerhalb der anderen bauen sie rudimentäre Waffen wie Pfeil und Bogen, um Apophis zu jagen. Das Nox-Kind folgt O'Neill, während er übt, und fragt, warum sie Apophis töten wollen, wobei O'Neill erklärt, wer Apophis ist und warum er getötet werden muss. Eines der fliegenden Tiere erscheint und O'Neill versucht es mit dem Bogen ohne Erfolg anzugreifen. Einer der Nox kommt und ist wütend auf O'Neill, weil er das Kind über Gewalt unterrichtet hat und dass es die Nox sind, die die Macht haben, Dinge zu verstecken, nicht die Tiere selbst. Sie erklären auch, dass die Noxen sie Apophis oder seine Männer nur einnehmen lassen, wenn sie freiwillig mitgehen.

Zurück im Lager schreit der Jaffa nach einem der Noxen und sticht sowohl Teal'c als auch die Noxfrau, bevor er flieht. Als die Noxen sie behandeln, erlebt der entlaufene Jaffa dies mit der Absicht, es Apophis mitzuteilen. SG-1 spricht mit dem Anführer darüber und erklärt, dass die Unfähigkeit, sich während der Heilung zu verstecken, eine fatale Schwäche sein könnte, was auch der Nox-Anführer zustimmt. Teal'c und O'Neill folgen dem entflohenen Jaffa und finden, dass er den anderen Jaffa über die Nox informiert. Während sie sich mit den Noxen darüber unterhalten, was zu tun ist, stellen sie fest, dass das Kind verschwunden ist und von Apophis verletzt und gefunden wird, um dort geheilt zu werden. SG-1 sieht es als Falle.

Nachdem ihr Angebot, die Hilfe erneut abzulehnen, abgelehnt wurde, kehrte das Team zum Gate zurück und beabsichtigte stattdessen, Apophis anzugreifen, wenn er die Nox angreifen will. O'Neill glaubt, dass eine langsamere Waffe wie der Pfeil durch Apophis 'Schild gehen wird, ähnlich wie zuvor die Stabswaffe es geschafft hat, und beabsichtigt, ihn auf diese Weise zu transportieren. Das Team überfallen Apophis erneut und diesmal sehen sie viel mehr Erfolg, da sie seine Wachen schnell überwältigen. Als O'Neill schlägt, wird er von den Noxen weggeschickt und veranlasst, dass er das nächste Mal wieder in Kraft treten wird.

Das Team kehrt zum Gate zurück und die Nox zeigt, dass sie Apophis zurückgeschickt haben. Die Nox fragen, warum das Team so entschlossen war, sie zu verteidigen. Das Team antwortete, dass es der Weg der Starken sei, die Schwachen zu verteidigen. Der Nox-Anführer offenbart, dass es eine Stadt am Himmel gibt, und erklärt, dass "ihr Weg nicht der einzige Weg ist". Nachdem die Nox beabsichtigt haben, das Tor nach ihrem Verlassen zu begraben, ist das Team düster, nachdem ihnen klar geworden ist, dass ihr Beharren auf Gewalt sie nicht nur einen Verbündeten gekostet hat, sondern auch das fortgeschrittene Wissen, das sie besitzen. O'Neill bemerkt zu dem, was die Nox ihm früher gesagt hat, dass die ganz Kleinen nicht immer auf ihre Ältesten hören.

Analyse

Diese Episode ist zwar zuweilen ein schlechtes Tempo, aber einer meiner Favoriten der gesamten Serie, ganz zu schweigen von der Staffel. Es ist üblich, dass Shows im Sci-Fi-Genre immer die Hauptfigur nicht nur gewinnen, sondern immer recht haben. Bei Star Trek sind die utopischen Guten die Föderation, die ihren Weg durch das Universum routinemäßig und durch Doctor Who the Doctor immer recht hat, egal wie viele dabei sterben. Hier sehen wir jedoch, dass SG-1 nicht nur fälschlicherweise davon ausgeht, dass die einfache Erscheinung und Kleidung der Nox minderwertig sein muss, aber ihre Sturheit und ihre Weigerung, ihnen zuzuhören, kosten sie teuer, da sich herausstellt, dass die Nox dies hatte Technologie, die sie schon immer gesucht hatten. Es ist diese Unfähigkeit, das zu bekommen, was sie wollen oder immer im Recht zu sein, was Stargate SG-1 auszeichnet, vor allem in den Kinderschuhen, wenn der SGC noch in den Anfängen und keine Supermacht ist.

Diese Episode markiert den ersten Auftritt der Goa'uld seit The Enemy Within und erklärt weiter, wie sie so dominant geworden sind. Sie verfügen nicht nur über persönliche Schutzschilde, die die kinetische Kraft von einfallenden Objekten erkennen können, sondern diese Episode weist zunächst auf ihre Natur als technologische Fänger hin, die das nehmen, was sie können. Die Seltenheit des Ungehorsams wird auch zum ersten Mal im Detail gezeigt, wobei ehemalige Freunde von Teal'c es ablehnen, Apophis zu verlassen, da sie ihn immer noch für einen Gott halten, selbst wenn er die Chance hat, zu zeigen, dass die Jaffa-Gesellschaft sich unglaublich auf Hingabe konzentriert Ein Gott, eine Tatsache, die später in der Saison scharf fällt, wenn sie sich in Teal'cs Hintergrundgeschichte konzentriert.

Um ehrlich zu sein, ist die Musik in dieser Episode jedoch ziemlich beschissen, und der wandernde Hippie-Look der Nox ist etwas dünn, vor allem angesichts der späteren Entdeckung der schwebenden Stadt.

Verschiedene Musings

· Alle Jaffa teilen die goldene Markierung von Teal'c, was falsch ist, da dies nur zur First Prime gehören soll, während niedrigere Jaffa Standard-Tätowierungen der Goa'uld-Symbole haben.

· Die Episode beschäftigt sich schnell mit der vorherigen Frage, wie Teams immer den Weg zurück zum Gate finden, das scheinbar über einen Signal Locator zu sein scheint.

Zitat der Folge: „Die ganz Kleinen tun nicht immer, was ihnen gesagt wird.“ - Anteaus

9 Comments

Other Mortal Dictata's posts

Stargate: SG-1 Rewatch - Staffel 7, Folge 5 Revisions  & Folge 6 Lifeboat Stargate: SG-1 Rewatch - Staffel 7, Folge 5 Revisions  & Folge 6 Lifeboat

Und hier sind wir wieder, wo wir heute Black Mirror um 2003 und die Impressionen von Michael Shanks sehen. Revisionen Zusammenfassung Wir begi...

Ass: Die letzte Grenze Ass: Die letzte Grenze

Science Fiction hat eine lange und stolze Geschichte als Genre, das gerne Menschen verschiedener Minderheitengruppen zeigt und zeigt und wie sie von...

Freitag offener Thread, Deadpool Edition Freitag offener Thread, Deadpool Edition

Ich bin gerade aus Deadpool und kann nur sagen, dass ich es mir anschaue. Es ist wahrscheinlich einer der lustigsten Filme, die ich je gesehen habe...

Ich habe Nazi That Coming gemacht - Friday Open Thread Ich habe Nazi That Coming gemacht - Friday Open Thread

Willkommen zum letzten Friday Open Thread vor Weihnachten, auch wenn Christmas Cheer heutzutage nicht mehr aktuell ist. Diese Woche habe ich zwei ...

Suggested posts

Stargate: SG-1 Rewatch - Staffel 7, Folge 5 Revisions  & Folge 6 Lifeboat Stargate: SG-1 Rewatch - Staffel 7, Folge 5 Revisions  & Folge 6 Lifeboat

Und hier sind wir wieder, wo wir heute Black Mirror um 2003 und die Impressionen von Michael Shanks sehen. Revisionen Zusammenfassung Wir begi...

Stargate: SG-1 Rewatch - Staffel 7, Folge 3 Fragile Balance  & Folge 4 Orpheus Stargate: SG-1 Rewatch - Staffel 7, Folge 3 Fragile Balance  & Folge 4 Orpheus

Und hier sind wir mit zwei weiteren Folgen für das festliche Wochenende und was gibt es Schöneres als Experimente mit Jaffa Concentration Camp und A...

Stargate: SG-1 Rewatch - Staffel 6, Episode 3 Descent  & Episode 4 Frozen Stargate: SG-1 Rewatch - Staffel 6, Episode 3 Descent  & Episode 4 Frozen

Zurück mit zwei weiteren Folgen heute Abend. Das erste zeigt Jonas 'erste Mission außerhalb der Welt und das andere einen 45-minütigen North Fa...

Stargate: Atlantis Rewatch - Staffel 1, Folge 1 & 2 steigt Stargate: Atlantis Rewatch - Staffel 1, Folge 1 & 2 steigt

Wir sind also hier mit dem Start von Stargate Atlantis , dem jüngeren, besser aussehenden und leicht kopierten Katzenspinoff von SG-1 . Zusammenfa...

Stargate: Atlantis Rewatch - Staffel 3, Folge 5 Progeny  & Episode 6 The Real World Stargate: Atlantis Rewatch - Staffel 3, Folge 5 Progeny  & Episode 6 The Real World

Heute haben wir einen Zweiteiler, der, ehrlich gesagt, nicht sehr beeindruckend ist. Nachkommen Zusammenfassung Die Stadt wählt eine antike „F...

Stargate: Atlantis Rewatch - Staffel 1, Episode 13 Hot Zone & Episode 14 Sanctuary Stargate: Atlantis Rewatch - Staffel 1, Episode 13 Hot Zone & Episode 14 Sanctuary

Heute haben wir leider zwei der schlimmsten Folgen von Atlantis 'erstem Ausflug. Heiße Zone Zusammenfassung In Atlantis prüfen ein von For...

Stargate: SG-1 Rewatch - Staffel 8, Folge 1 & 2 New Order Stargate: SG-1 Rewatch - Staffel 8, Folge 1 & 2 New Order

Und hier sind wir mit der leider nicht großartigen Eröffnungsdoppelpartie für die 8. Staffel der Serie, die meinte, sie würde nach der 7. Staffel en...

Stargate: Atlantis Rewatch - Staffel 1, Folge 17 Letters from Pegasus & Folge 18 The Gift Stargate: Atlantis Rewatch - Staffel 1, Folge 17 Letters from Pegasus & Folge 18 The Gift

Wieder zurück (und etwas später als üblich), aber heute sehen wir, wie das Team ihre Gedanken zu den bisherigen Abenteuern teilt, während Teyla ein ...

Stargate: Atlantis Rewatch - Staffel 2, Episode 17 Coup D'etat  & Episode 18 Michael Stargate: Atlantis Rewatch - Staffel 2, Episode 17 Coup D'etat  & Episode 18 Michael

Heute Abend beteiligen sich FART erneut an Regime Change und entscheiden, dass sie jetzt im Bereich der erzwungenen genetischen Manipulation tätig s...

Wiederholung von Brisco County Jr. - Episoden 14 und 15 Wiederholung von Brisco County Jr. - Episoden 14 und 15

Diese Woche habe ich zwei weitere Episoden von The Adventures of Brisco County, Jr Diesmal trifft Brisco wieder die Swill-Brüder und entdeckt ein w...

Language